Bootstrap Framework 3.3.6

Over a dozen reusable components built to provide iconography, dropdowns, input groups, navigation, alerts, and much more...

Das Aushängeschild des Tiroler Traditionsvereins.

Wie endet die Partie?

Sieg
14
100%
Remis
Keine Stimmen
0%
Niederlage
Keine Stimmen
0%
#225878
Siller meint in der TT, er war mit der Chancenauswertung nicht zufrieden, weil wir hätten das Spiel früher klarmachen müssen. Ich hätte vor dem 2:1 jetzt nicht so viele Chancen von uns gesehen. Die waren eher gegen Ende raus. Ist eigentlich jemandem unser sehr variables Offensivspiel und die Positionswechsel aufgefallen? Mal ist Tekir in der Mitte, dann wieder links, dann Scholl links, Tekir taucht plötzlich rechts auf. So sind wir für den Gegner sehr schwer auszurechnen. Apropos Scholl: Es gab Zeiten, da hätte ich sehr viel darauf verwettet, dass der bei uns nicht mehr kommt. Jetzt ist er seit Wochen in toller Form. Als ob ihm im Kopf irgendwie der Knopf aufgegangen wäre. Auch Wade hat sich verdient in die Startelf gespielt. Sehr stark am Ball. Ein bisschen schade finde ich es für Petutschnig, dem derzeit nur die Bank bleibt.
#225900
Ich versteh ehrlich gesagt nicht, was diese sinnlosen Provokationen, die Du beschreibst, von Seiten des Heimpublikums in unsere Richtung sollen. Muss das wirklich sein? Ich meine, ja, Emotionen gehören zum Fußball. Ich gehe selbst lange zuschauen und kenne den allgemeinen Ton. Aber wenn Du zB gefragt wirst, wie lange es den Wacker noch gibt, ist das einfach nur dumm.
#225908
wacker 4ever hat geschrieben: 22. Apr 2024, 12:28 Ich versteh ehrlich gesagt nicht, was diese sinnlosen Provokationen, die Du beschreibst, von Seiten des Heimpublikums in unsere Richtung sollen. Muss das wirklich sein? Ich meine, ja, Emotionen gehören zum Fußball. Ich gehe selbst lange zuschauen und kenne den allgemeinen Ton. Aber wenn Du zB gefragt wirst, wie lange es den Wacker noch gibt, ist das einfach nur dumm.
Ich denke, das spiegelt die Meinung von sehr, sehr vielen Nicht-Insidern wieder: Wacker = Pleiteverein. Und alle, die nicht wie wir in der Wacker-Bubble leben, haben eben kein Interesse daran, die Urachen der Insolvenz-/Konkurs-/Neubeginn-Historie eines Füntligisten zu studieren. Bei der letzten Pleite, die von Kevin R so ziemlich im Alleingang verschuldet wurde, haben ja sogar informierte Fans und Members viel zu lange schweigend zugesehen. Einzelne Protestrufe kleiner Gruppen gegen KR zu Anfang der Frühjahrsseison wurden von der organisierten Szene im Keim erstickt, wird mir nie klar sein, warum. Dass der "liebe Thomas" nach -zig nicht gehaltenen Versprechungen irgendwann doch zahlt, haben offenbar gewisse Leute noch geglaubt, als sich schon die ersten Spieler die kostenlose Freigabe wegen ausbleibender Gehaltszahlungen geholt haben :s Erst als alles zu spät war, also viele Wochen danach, wurde ein starkes Zeichen mit dem Marsch in die City gesetzt. Was willst du also - noch dazu wegen einer Niederlage frustrierten - Dorfclubzuschauern groß vorwerfen, wenn sie auf diese Art und Weise provozieren wollen?
#225910
wacker 4ever hat geschrieben: 22. Apr 2024, 14:19 Alles richtig. Weil da aber jetzt fast 2 Jahre dazwischen liegen, sollte mittlerweile jeder zumindest am Rande die aktuelle Situation mitbekommen haben. Offenbar nicht. Oder man will einfach bewusst provozieren.
Ich glaube beides stimmt. Man kennt keine Details der aktuellen Situation (die ausschließlich am Wohlwollen des LAFC hängt) und man will provozieren und "den Großkopferten" einmal wenigstens verbal die Stirn bieten, wenn es auf dem Spiefeld schon nicht funktioniert.
#225911
Ah geh, die Leute rundherum checken Großteils gar nichts und das Niveau ist teilweise unterirdisch.
Wenn dich z.B. Zuseher im Tivoli fragen, warum man immer noch nicht den Tiroler Weg geht (was immer das sein sollte), in Breitenbach rassistische Äußerungen (von Herren neben uns) gegenüber unseren Spielern wiederholt getätigt wurden und jetzt auch in Münster wieder gepöbelt wird, dann braucht sich keiner mehr wundern warum man bald wieder ein paar Ligen höher spielen will. Bei aller Amateur-Romantik, aber diesen "Situationen" trauere ich keine Träne nach,...
#225912
Curvanord hat geschrieben: 22. Apr 2024, 14:11
wacker 4ever hat geschrieben: 22. Apr 2024, 12:28 Ich versteh ehrlich gesagt nicht, was diese sinnlosen Provokationen, die Du beschreibst, von Seiten des Heimpublikums in unsere Richtung sollen. Muss das wirklich sein? Ich meine, ja, Emotionen gehören zum Fußball. Ich gehe selbst lange zuschauen und kenne den allgemeinen Ton. Aber wenn Du zB gefragt wirst, wie lange es den Wacker noch gibt, ist das einfach nur dumm.
Ich denke, das spiegelt die Meinung von sehr, sehr vielen Nicht-Insidern wieder: Wacker = Pleiteverein. Und alle, die nicht wie wir in der Wacker-Bubble leben, haben eben kein Interesse daran, die Urachen der Insolvenz-/Konkurs-/Neubeginn-Historie eines Füntligisten zu studieren. Bei der letzten Pleite, die von Kevin R so ziemlich im Alleingang verschuldet wurde, haben ja sogar informierte Fans und Members viel zu lange schweigend zugesehen. Einzelne Protestrufe kleiner Gruppen gegen KR zu Anfang der Frühjahrsseison wurden von der organisierten Szene im Keim erstickt, wird mir nie klar sein, warum. Dass der "liebe Thomas" nach -zig nicht gehaltenen Versprechungen irgendwann doch zahlt, haben offenbar gewisse Leute noch geglaubt, als sich schon die ersten Spieler die kostenlose Freigabe wegen ausbleibender Gehaltszahlungen geholt haben :s Erst als alles zu spät war, also viele Wochen danach, wurde ein starkes Zeichen mit dem Marsch in die City gesetzt. Was willst du also - noch dazu wegen einer Niederlage frustrierten - Dorfclubzuschauern groß vorwerfen, wenn sie auf diese Art und Weise provozieren wollen?
Brauchen hier endlich Daumen hoch Sachen usw, dann brauch nicht zitieren.... :bier:
  • 1
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Wie sieht es heute mit dem Kader aus? Sind die z[…]

WSG Ostvolders

Also einerseits startet die Kaderplanung erst, und[…]

Damen 2023/24

Sehe ich schon schwierig. Denn wir sind jetzt ein […]

News von Ex-Wackerianern

Anfang Markus Trainer in Kaiserslautern. Dort ist […]