Was sonst nirgends hinpasst
#201985
Und was ist rausgekommen? Beide Kids von Dir wurden Ultras. Ich würd sagen, Du hast alles richtig gemacht. :bier:

Mir geht´s im Grunde immer um Menschenrechte. Und da gilt für mich: Wer eine Gefahr für andere darstellt, muss mit Sanktionen rechnen. Das geht bei einem Gerichtsverfahren im extremsten Fall bis zu einer Haftstrafe. Aber eben nur, wenn die Schuld eindeutig erwiesen ist. Besteht auch nur der geringste Zweifel, muss ein Freispruch erfolgen. Das ist bekannt. Umgekehrt heißt das, wer positiv getestet wurde, muss in Quarantäne. Legt aber jemand einen negativen Test vor, was eh bald jeder Ungeimpfte täglich muss (Stichwort 3 G am Arbeitsplatz), so gilt dieser Mensch zu diesem Zeitpunkt als nicht infektiös. Daher ist es für mich nicht nachvollziehbar, dass auch so jemand mit Sanktionen leben muss. Aber ich weiß, mit dieser Meinung steht man derzeit ziemlich einsam da. Ich trau mich trotzdem, sie zu äußern. Wie gesagt, mir könnte es inzwischen ja egal sein. Nachdem ich lang ein "Zauderer und Zögerer" (copyright bei unserem "diplomatischen" Kanzler) war, betrifft mich das alles nicht mehr. Und klar ist auch, wie Rudl richtig erwähnt, es geht einzig und allein darum, Druck zu erzeugen. Eine direkte Impfpflicht kann man nicht verordnen bzw. nur sehr schwierig, jetzt macht man es halt so.
Benutzeravatar
By Rudl
#202007
In der deutschen Bundesliga sind nicht wenige Spieler nicht geimpft. Bayerns Trainer ist an Corona erkrankt und fünf Spieler sind ungeimpft. Aber nicht wenige Vereine wollen oder fordern 2-G Regel. Oder haben sie. Weiß ich nicht. Jetzt hat man schon mal Angst vor den Ultras und deren Reaktion darauf. Da die bei 2-G ja anscheinend nicht ins Stadion gehen. Ein Versuch mal vorsorglich denen den schwarzen Peter zuzuschieben. Spieler werden ja laufend getestet. Aber wie findet man das? So müsste es ja auch möglich sein, dass Publikum mit 3-G ins Stadion darf. Wie jeder Bürger, hat sollte auch jeder Spieler seine Meinung haben. Aber der oder die sind ja dann auch im Stadion mit einer 2-G Regel :fad:

auf Facebook habe ich eine interessante Diskussion. Will gerne die Denkweise von Leugnern verstehen lernen. Das kann eigentlich niemand genau begründen, aber man hört heraus, dass vorwiegend Bakdi und Co vertraut und dem Mainstream misstraut wird. Der wird abgelehnt. Warum man aber den Expertisen und der überwiegenden Mehrheit der Experten ebenso nicht vertraut kann eigentlich keiner richtig argumentieren. Macht aber Spaß, sich mit der geringsten alles Schulbildungen, mit einer Pädagogin zu messen :D

Wundert mich aber, dass derart viele gebildete Menschen unreflektiert unbestätigte Dinge verbreiten und sowohl das Virus leugnen, wie auch die Impfung als wirkungslos ansehen. Eh schon ein Widerspruch. Wenn es kein Virus gibt, braucht auch eine Impfung keine Wirkung...
#202008
Ich kann nur sagen, dass mich der öffentliche Aufschrei schon etwas nachdenklich gestimmt hat. Da gibt ein Spieler ehrlich zu, nicht geimpft zu sein. Hätte er ja nicht müssen. Jetzt kann man sich die Frage stellen, ob das klug war oder ob er nicht besser schweigen hätten sollen? Wohl eher Zweiteres. Aber ich find diese öffentliche Verurteilung jetzt nicht ok. Da braucht niemand mehr eine Spaltung der Bevölkerung befürchten, diese ist längst eingetreten, weil es auf beiden Seiten extreme Menschen gibt. Man kann und soll aufklären, man soll, nein, muss Fake-News klar gegenübertreten und mit Argumenten kontern. Wobei, bei denen, wo Du es machst, bewundere ich Deine Geduld, weil das wird nichts bringen. Aber letztlich ist es jedem seine eigene Entscheidung und diese gilt es zu akzeptieren. Ich frag 1. niemanden nach seinem Impfstatus. Weder beruflich noch privat. Weil es mich schlicht nichts angeht. Gesundheitsdaten sind zu Recht sehr sensible. Ich muss sie eh schon jeder Kellnerin und in Zukunft dem Arbeitgeber mitteilen. Aber selbst, wenn ich von jemandem weiß, dass er/sie nicht geimpft ist (ich kenne solche Leute), würd es mir nie im Traum einfallen, diesen Menschen dann zu verurteilen.
Benutzeravatar
By Rudl
#202009
Ob jemand geimpft ist, oder nicht, ist mir sowieso egal. Ich bins und das andere ist deren Sache Ich weiß jetzt nicht, ob das Kimmich von sich aus gesagt hat, oder ob es ganz einfach herausgekommen ist. Wie ich zu dir schon gesagt habe, kann ich die Angst nicht nachvollziehen. Neue Methode hin oder her. Kann nie ärgere Auswirkungen haben, als das Virus selber.

Und wenn mir jemand sowas schreibt, ist das halt zum Nachdenken
a aber man sieht ja wo es hinführt was vielen wichtiger ist, Ich habe als Krankenschwester über 30 Jahre geaRbeitet, ich weiss au h als coronpatient was da los ist, mein Mann ist 11 Tage nach Infektion gestorben, wir hatten aufgepasst nicht nur um uns selbst zu schützen auch um andere, aber eine junge Arbeitskollegen meines Mannes merkte ihre Infektion, er als diabetiker ubergewic ht hat es nicht geschafft, mit 60 auch zu alt mit vorerkrankung keine Aufnahme in salk wegen vorerkrankung. Ich bin genesen und 1x mit Astra geimpft, teste mich vor jd Besuch meines ersten enkerls, und werde jetzt mich wieder impfen,
Und solche Schicksale habe ich in meinem Umfeld selber. Warum dann eine derartige Neigung gegen alles, will mir nicht ganz ein. Kritisch de Vorgangsweise hinterfragen soll sein. Mir ist auch nicht eingegangen, warum man Leute wegen nichts und zu unberechtigt bestraft hat. Dass eigentlich alles kuddelmuddel war und vieles wenig gebracht hat (einiges sehr wohl) Aber ich kann doch deswegen nicht alles wegschieben, sogar Leugnen und die von vielen Expertisen nachgewiesenen Argumente wegwischen. Ob da alles stimmt, weiß ich auch nicht, aber noch weniger wissen derartige Skeptiker, ob die mir ihren Thesen richtig liegen
#202010
Ob jemand geimpft ist, oder nicht, ist mir sowieso egal. Ich bins und das andere ist deren Sache

So siehst Du das. Ich sehe das auch so. Aber wie Du ja selber fast jeden Tag hören kannst, werden jene, die sich nicht impfen lassen wollen, von der Politik abwärts als "unsolidarisch" bezeichnet. Mir gefällt einfach mitunter die Wortwahl nicht. Insgesamt stimm ich Deinem Beitrag vollinhaltlich zu.
Benutzeravatar
By Rudl
#202021
Ich habe mir grad die Verordnungen wegen der Christkindlmärkte, durchgelesen und frage mich aller erntens, wie hoch der Intelligenz -Quotient sein muss, so etwas zu erfinden :doh:

2-G` Nachtgastronomie
3-G Arbeitsplatz, Veranstaltungen usw....
Wischiwaschi Weihnachtsmarkt. Dabei wäre es ohnehin klar. Ein Weihnachtsmarkt ist eine SraßenVERANSTALTUNG. oder nicht :fad:
#202022
Das Problem wurde eh gerade kürzlich am Beispiel Innsbruck erklärt: Du kannst bei einem Christkindlmarkt keine Eingangskontrollen machen, weil durch die Straßen auch Leute müssen, die dort wohnen. Heißt, in der Altstadt oder auch Maria-Theresien-Straße kannst nichts abriegeln. Am Marktplatz wird es eh gemacht. Daher ja die Regelung mit den Armbändern. Dieses Konzept ist ja sogar noch logisch.

Aber: Durchgehen und in der Menge stehen darfst am Christkindlmarkt ohne jeglichen Nachweis, willst an einem anderen Stand was konsumieren, gilt (noch) 3 G, vielleicht bald 2 G. Das Gleiche in der normalen Gastro. Als Gast gilt bald nur mehr 2 G, wenn die Intensiv-Zahlen weiter steigen, der Kellner darf aber mit einem Test und ohne Maske dort arbeiten. Logisch ist das alles nicht. Aber darum geht´s ja nicht. Es geht der Regierung einfach darum, noch möglichst viele Leute zu einer Impfung zu bringen.
Benutzeravatar
By Rudl
#202029
In der Steiermark wird auch 2-G bei Veranstaltungen über 500 Personen kommen. In der Steiermark sind mehr geimpfte, als in Tirol. Die dritthöchste Rate von Österreich. Man weiß echt nicht mehr, was man denken soll....

Darum wundert es mich ja, dass bei Christkindlmärkte Getestete, Genesene und Geimpfte, dicht an dicht neben Menschen ohne alles stehen dürfen. Mir ists ja egal, aber logisch ist das nicht.

Und der Schwiegervater meines Sohnes hat FSME. Impfen wird ja überbewertet. Sein Geisteszustand war der eines Neugeborenen. Unglaublich. Geht ihm schon besser und der wurde jetzt nach Hochzirl zur Reha überstellt. Da hatte sein Zimmerkollege Corona. Quarantäne und jetzt hat er es trotz Impfung selber. Sachen gibts. Aber im Moment spürt er kaum was. Vielleicht doch eine Folge der Impfung....
#202030
Gute Besserung an den Herrn! Mei, wenn es um Logik geht, ist sowieso alles schon längst nicht mehr nachvollziehbar. Dein Beispiel ist eines von vielen. So auch das, was unter anderem mich betrifft:
Weiterhin verpflichtend ist die FFP2-Maske (zusätzlich zum „3-G“-Nachweis) für Beschäftigte in Alters- und Pflegeheimen sowie in Spitälern. Gleiches gilt für Besucherinnen und Besucher in diesen Einrichtungen.

https://orf.at/stories/3234319/

Sprich, das Personal in Supermärkten braucht keine Maske mehr tragen (ich gönn es den Angestellten ja wirklich!), obwohl man dort auf jeden, ungeimpft, ungetestet usw. treffen kann. Denn in den Supermarkt darf/muss natürlich jeder. In den Heimen, wo die Impfquote - und ich weiß das - gegen 100 % geht - und hier red ich schon vom berühmten "3. Stich" - ist die Maske für das körperlich sehr geforderte Personal weiterhin verpflichtend. Muss man nicht verstehen. Mein Schreiben an´s Ministerium hätte ich mir auch sparen können, weil die Antwort waren ein paar zusammengesetzte Textbausteine ohne Bezug auf meine Worte.
Benutzeravatar
By cesc
#202031
Gute Besserung an den Herrn! Mei, wenn es um Logik geht, ist sowieso alles schon längst nicht mehr nachvollziehbar. Dein Beispiel ist eines von vielen. So auch das, was unter anderem mich betrifft:
Weiterhin verpflichtend ist die FFP2-Maske (zusätzlich zum „3-G“-Nachweis) für Beschäftigte in Alters- und Pflegeheimen sowie in Spitälern. Gleiches gilt für Besucherinnen und Besucher in diesen Einrichtungen.

https://orf.at/stories/3234319/

Sprich, das Personal in Supermärkten braucht keine Maske mehr tragen (ich gönn es den Angestellten ja wirklich!), obwohl man dort auf jeden, ungeimpft, ungetestet usw. treffen kann. Denn in den Supermarkt darf/muss natürlich jeder. In den Heimen, wo die Impfquote - und ich weiß das - gegen 100 % geht - und hier red ich schon vom berühmten "3. Stich" - ist die Maske für das körperlich sehr geforderte Personal weiterhin verpflichtend. Muss man nicht verstehen. Mein Schreiben an´s Ministerium hätte ich mir auch sparen können, weil die Antwort waren ein paar zusammengesetzte Textbausteine ohne Bezug auf meine Worte.
Du erkennst da wirklich keinen Unterschied oder?
  • 1
  • 267
  • 268
  • 269
  • 270
  • 271
  • 296

Ok, beim 2. Lesen wird eine Wahlempfehlung draus. […]

WSG Ostvolders

@peterpitze: Warum gehst dann nicht einfach zu[…]

neues t12 forum

der t12 Adventkalender :rosa: Isst viel vor d[…]

Der Wackerladen

Keine Ahnung wo ich das Thema sonst unterbringen s[…]