vom Tiroler Fußball zur Champions League
Benutzeravatar
By cesc
#200924
Ich denke das Übel beginnt damit, dass der VAR halt doch nicht nur bei "klaren, offensichtlichen Fehlentscheidungen" eingreift.
Wie seht Ihr übrigens den ersten Elfer von Salzburg? Für mich war das knapp, aber doch Ball gespielt.
Er soll auch bei übersehenen Vorfällen eingreifen, aber bitte was war das? :lol:

Viel Gegner, aber auch Ball gespielt. Hätte ihn zuerst nicht gegeben, aber er trifft Adeyemi vor dem Ball, also wird der Elfer passen
By slad
#200934
Dass Kamara in Prag ein Feindbild ist und deshalb bei jedem Ballkontakt ausgepfiffen wird, ist nach den Informationen lt. diesem Artikel (mehr habe ich nicht) nachvollziehbar.
Benutzeravatar
By Wacker NÖ
#201855
Egal wie man zu Red Bull steht, aber was dort auf die Beine gestellt wurde kann man
nur neidlos anerkennen. Da wird 90 Minuten Tempo gespielt vom feinsten, ist schon
herrlich denen zuzusehen. Und jetzt soll mir niemand kommen mit so Floskeln
- egal welche Liga, egal welche Gegner -, das ist eben genau nicht egal. Wären wir eine
Liga höher und hätten solche Gegner wären nämlich genauso 15.000 Fans im Stadion.
By mittelfinga
#201856
Es ist Rangnick zu verdanken, dass es keine reine Geldverbrennungsmaschiene wurde. Damit der Motor so läuft wie jetzt wurden trotzdem einige 100 Millionen Euro investiert. Das darf man halt nicht vergessen.
Benutzeravatar
By Wacker NÖ
#201857
Es ist Rangnick zu verdanken, dass es keine reine Geldverbrennungsmaschiene wurde. Damit der Motor so läuft wie jetzt wurden trotzdem einige 100 Millionen Euro investiert. Das darf man halt nicht vergessen.
Das stimmt, aber mit den Transfererlösen bekommen die alles wieder zurück. Denn die holen
billigst Jugendspieler und verkaufen sie später um zig Millionen.
By slad
#201858
Es kommt schon drauf an, was man draus macht. Habe schnell einen Vergleich aus 2019 ergoogelt und Salzburg hatte gut das doppelte Budget und Personalkosten wie Rapid, diese das doppelte von Sturm und das dreifache von Lask. Austria war zwischen Sturm und Rapid Rang 3.

Der Unterschied zwischen Salzburg und Rapid ist mMn auf dem Platz seit Jahren deutlich zu groß. Es ist nicht nur das höhere Budget, das alles leichter macht, es ist die Kombination aus perfekter Arbeit bei Salzburg kombiniert mit Dilettantismus der wiener Klubs, wodurch dieser Abstand entsteht. Je länger dieser Zustand anhält, umso größer wird leider der Abstand.
Was mit weniger Budget und Möglichkeiten erreichbar wäre, hat ja der Lask eindrucksvoll gezeigt.
By mittelfinga
#201859
"Billigst", die Zahlen auch Millionenbeträge für deren Spieler. Haaland hat auch 8 Mio. gekostet.
Es kann sich halt kein Verein in Österreich sonst leisten, ein paar Millionen für einen Spieler auszugeben auf die Gefahr hin, dass er sich schwer verletzt oder sich nicht dementsprechend weiterentwickelt.

Einen Adeyemi in Unterhaching muss man auch erst finden und 3 Mio. auf den Tisch legen.

Heuer warens auch 13,5 Mio. offiziell für Spielerkäufe. Das ist mehr als das Budget der unteren 6 Buli Vereine.

@slad: Kombination aus perfekter Arbeit bei Salzburg + ein paar 100 Millionen Startkapital kombiniert mit Dilettantismus der wiener Klubs, wodurch dieser Abstand entsteht. Je länger dieser Zustand anhält, umso größer wird leider der Abstand.
Benutzeravatar
By schneexi
#201860
Wie schon einmal erwähnt: Ich glaube nicht, dass die Fußball-Abteilung des Red-Bull-Konzerns über die Jahre betrachtet insgesamt ein positives Finanzergebnis abliefert. Die anfänglichen Investitionen und die laufenden Kosten sind horrend. Ich bin nicht mal überzeugt, ob sich das weltweite Fußball-Gebilde momentan finanziell insgesamt selbst trägt. Aber wissen tu ich es natürlich nicht. Scheiße find ich das Konstrukt, das weiß ich hingegen.
By slad
#201861
Die wiener Klubs haben ihre Stadien und Ausbildungsplätze auch nicht selbst finanziert, ist also genauso wenig selbsttragend.

Im gleichen Artikel wird aber auch von allen Berei[…]

WSG Ostvolders

@peterpitze: Warum gehst dann nicht einfach zu[…]

neues t12 forum

der t12 Adventkalender :rosa: Isst viel vor d[…]

Der Wackerladen

Keine Ahnung wo ich das Thema sonst unterbringen s[…]