Das Aushängeschild des Tiroler Traditionsvereins.

Wie endet die Partie?

Sieg
10
91%
Remis
1
9%
Niederlage
Keine Stimmen
0%
#187928
Bis Freitag sind noch zwei Tage. Da kann sich alles schon wieder viermal geändert haben. Also mir persönlich ist die rote Ampel scheiß egal. Kennt sich ohnehin keine Sau mehr aus. Die Kommunikation unserer Regierung ist derart schlecht, schlechter geht es ganz sicher kaum mehr. Und solange die diese komische Ampel nicht auf VIOLETT stellen, können sie machen was sie wollen. Nehmen eh immer weniger ernst, diese Kasperln und wenn sie nicht aufpassen, brennt bald gar der Hut. Wenn sogar Ärzte gewisse Maßnahmen für vollkommen überzogen halten. Samstag gibt es eine Demo in Innsbruck. Vielleicht schau ich gar vorbei.

Für Freitag bin ich echt hin und her gerissen. Joxl hat eh geschrieben, wie es einem Brillenträger geht. Für die Dauer des Einkaufs hab ich weniger ein Problem- Mehrmals die Woche habe ich Therapie. Mach mal eine Stunde anstrengender Übungen mit dem Hutten vor der Pappn. Ist nicht ganz ohne und die, die sie den ganzen Tag tragen müssen, haben meinen Respekt..
(und seit ich in Pension bin, vom Staub weg, hatte ich nie mehr Atemprobleme oder mit den Hals. In letzter Zeit stark. Kann natürlich Zufall sein)

Und dann beim Fußball auch noch über zwei Stunden. Ich weiß es echt noch nicht.
#187929
(und seit ich in Pension bin, vom Staub weg, hatte ich nie mehr Atemprobleme oder mit den Hals. In letzter Zeit stark. Kann natürlich Zufall sein)
Muss nicht unbedingt Zufall sein. Eine Bekannte hat offenbar durch die Maske Asthma bekommen, diesbezüglich hat sie eine ärztliche Diagnose. Muss natürlich jetzt nicht für jeden gelten.
#187944
Ihr habt´s wenigstens euren Humor noch nicht verloren. Ich frag mich einfach, ob ich mich auf´s Spiel freuen soll, wenn es immer noch "steriler" wird im Stadion. Hat langsam mit dem Fußball und besonders mit der Atmosphäre, die ich schätze, noch weniger zu tun als ohnehin schon. Und das mit Maßnahmen ohne jegliche Grundlage. Naja, ich geh schon hin...
Naja, viel schlechter kann die Atmosphäre wohl eh nicht mehr werden. Vielleicht wird mit der Maske vorm Mund dann wenigstens nicht mehr gepfiffen wenn die Mannschaft den Ball verliert (haben wir diese Saison ja unverständlicherweise auch schon alles gehabt). Aber die Erwartungshaltung ist halt einfach enorm gestiegen und selbst die eingefleischtesten (Rudl usw.) haben scheinbar irgendwie verdrängt, dass wir letztes Jahr und auch schon zuvor mit mehr als nur einem Bein am Abgrund gestanden sind.

Wenn man die Ereignisse der Relevanz nach einstufen möchte, ist mir persönlich die längerfristige Rettung des Gesamtvereins samt klarer Tendenz nach oben schon deutlich wichtiger als ein schneller Aufstieg in dieser Saison. Aber gut, in Tirol vergisst man bekanntlich sehr schnell. ;-)
#187947
Nein, habe ich nicht verdrängt und sogar so geschrieben. Nur, Fußball ist auch ein Tagesgeschäft und diskutieren kann man über die Vergangenheit, so wie auch über die Zukunft. Und die Gegenwart zählt. Und das was ich geschrieben habe ist leider auch so eingetroffen. Es geht um Punkte und nicht um Zeit haben. Die hat man nicht. Man braucht nicht nervös werden, aber man kann ansprechen was nicht gefällt. Sonst brauche ich kein Forum oder irgendeine andere Diskussion. Dann ist eh immer alles gut. Gepfiffen habe ich noch nie. Einen Spieler zusammengeschrien auch noch nie. Emotionen zeigen, nach dem 100ersten Fehlpass und vergebene Chance, ja. Nicht schön reden, was nicht schön ist, ja. Gehört meiner Meinung zu dem Sport dazu.......
#187948


Wenn man die Ereignisse der Relevanz nach einstufen möchte, ist mir persönlich die längerfristige Rettung des Gesamtvereins samt klarer Tendenz nach oben schon deutlich wichtiger als ein schneller Aufstieg in dieser Saison. Aber gut, in Tirol vergisst man bekanntlich sehr schnell. ;-)
Und da gebe ich dir zu 117% recht! Ich habe nie den Aufstieg gefordert. Gemeint, die Chance wäre in dieser Saison groß. Nächste Saison ev. nicht mehr und der Druck ist noch größer. Da wird der Aufstieg ja aus Ziel ausgegeben. Es könnte allerdings auch so sein, dass es besser wäre, der Verein wächst zuerst, bevor nächste Schritte getan werden. Aber ich kann das nicht beurteilen.....
#187951
Ist zwar eh egal, aber, was soll sich nächste Saison groß verändern? De facto wird es nächstes Jahr genauso wie heuer auf einen Zweikampf hinauslaufen, der heißt Wacker Innsbruck + unbekannt. Alle anderen Vereine, die man so in den Gedanken hat, sind recht unrealistisch und das sollte man auch realistisch sehen.

Blau Weiß und Lustenau werden nicht vor einem neuen Stadion in die Bundesliga aufsteigen können, das gibt das Regelwerk der Bundesliga einfach nicht mehr her. Bei Blau Weiß wird frühestens 2022 das Stadion fertig und das ist nur die Situation in Sachen Infrastruktur. In finanzieller Hinsicht (nachdem es sie letzte Saison beinahe zerissen hätte) brauchen wir gar nicht reden. Detto bei Austria Lustenau.
Das heißt, realistischerweise bleiben nur mehr wir und ein möglicher Absteiger übrig oder so abgebrochen wird, erneut Austria Klagenfurt.

Btw, unsere Gesellschaft hat schon mittlerweile arge Probleme, wenn 2h Maske tragen ein Ding der Unmöglichkeit ist. Ich komme mir teilweise wie Superman oder Thor vor, mit meinen mindestens 4 Stunden, die ich sie während der Arbeit trage...
#187954
OK. Das hat aber nichts damit zu tun, dass im Spiel der Schwarz-Grünen vieles nicht passt :blink:

Und ich bin gezeichnet von unzähligen Saisonen, wo man von Spiel zu Spiel auf Besserung gehofft hat, bis der allgemeine Unmut so groß geworden ist,, was mir an die Nieren gegangen ist :fad:

Auch in der Szene!
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 17
Der Wackerladen

Hat noch wer Probleme mit der Bezahlung via PayPal[…]

Die Konkurrenz

Mit dem heutigen Tag ist die Partnerschaft von Hor[…]

ÖFB Cup 2020/21

Finde diese Regelung im Prinzip ok, wäre da n[…]

E-Sports

Der Vollständigkeit halber: 3Sat hat einen Be[…]