#173409
Ich bin sicher der Letzte, der Gerhard kritisieren will, weil ich dafür viel zu viel Respekt vor ihm hab. Aber ich glaub im Endeffekt halt, dass uns solche öffentlichen Aussagen mehr schaden als nutzen. Keine Ahnung, was ihn da geritten hat. Er muss sich schon mächtig geärgert haben, wenn er so redet.
#173410
Jetzt hab ich mich extra registriert um das lesen zu können. wacker 4ver ist der beste Werbefachmann für die TT :D
Ansonsten passts eh. Klare Worte. Den letzten Satz kann man sich sparen. Man will den Wacker nicht!
Oder nicht mehr

Wozu auch. Man hat ja jetzt, was man wollte. Man muss natürlich auch sagen, dass nicht immer alle beim FCW des rechnens mächtig gewesen sind. Man ist dem Druck erlegen und hat des Öfteren weit mehr ausgeben als eingenommen und das fällt uns halt auf den Kopf.
Auch war die ein oder andere Personalentscheidung nicht ganz glücklich. Da kann das Team um Gerhard jetzt noch so kurbeln. Und sportlich: na ja, 2012 bis 2017 kannte man drei Punkte nach Spielen nur vom Hörensagen. Die Fans wurden weniger und somit auch der Druck auf die politischen Entscheidungsträger. Und nun hat man auch noch einen Konkurrenten der in der Bundesliga spielt

Der Abstieg letzte Saison war unnötig. Aber vielleicht birgt der eine Chance. Gerhard hat die Probleme ja klar angesprochen. Wenn dann noch eigene Fehlentwicklungen dazu kommen, wirds schwierig. Da hilft es auch nichts, dass Gerhards Team eigentlich unglaubliches vollbracht haben. Er badet das aus, was vor ihm verbockt worden ist. Dass der sauer ist, wundert mich nicht. Und manchmal muss das raus, sonst bekommt man ein Magengeschwür. Ich mache ihm keine Vorwürfe, aber er sollte Andere reden lassen!
#173412
Ich dachte, Du hast eh ein TT-Abo. ;)

Dein letzter Satz bringt es auf den Punkt. Denn ganz ehrlich: Was bringt uns dieses Interview jetzt? Die Dinge sind alle wahr und die kennt man eh als langjähriger Fan/Mitglied. Aber diese öffentlichen Aussagen lösen jetzt genau eines aus: Lachen und Hände reiben in Wattens und im Landhaus. Glaubt Gerhard im Ernst, dass das öffentlich noch irgendwas bewirkt, wenn er so redet? Geh, bitte! Das nervt selbst mich einfach nur noch. Dauernd diese Schlagzeilen. Und verhält sich die TT an sich mal ruhig, erzählt er dem Madl von selber solche Dinge. Ich meine, ich würd es ja noch verstehen, wenn man damit noch irgendwen wachrütteln könnte. Allein, es interessiert genau keinen (mehr). Was bleibt in der Öffentlichkeit nun hängen? Der Wacker jammert schon wieder über zu wenig Geld.

Ich finde, man hätte dieses Interview auch anders anlegen können. Wie? Indem Gerhard zuerst hergeht und nochmal die Schuldenfreiheit betont. Das kann man nämlich nicht oft genug betonen. Dann hätte er es noch so darstellen können, dass die Situation zwar schwierig ist und man sich gewisse Grundsatzfragen stellen muss. Das kann er ruhig so sagen. Aber er hätte auch positiv erwähnen können, dass trotz aller Schwierigkeiten die Mannschaft gut performt und die Stimmung im Stadion ein Wahnsinn ist. Weiters, dass es gelungen ist, durch viele Gespräche und Maßnahmen die meisten Mitarbeiter beim Verein zu halten. Es ist immer eine Frage der Darstellung. Bitte nicht falsch verstehen: Ich verlange kein Schönreden der Situation. Aber gerade durch die ganzen Umstände liegt unsere einzige Chance in einer positiven Außendarstellung. Für mich nach seiner Pressekonferenz im Sommer nun der 2. katastrophale öffentliche Auftritt. Mit solchen Aussagen schadet er dem Verein mehr als es nützt.
#173414
Du widersprichst dir innerhalb weniger Stunden selbst:
Ich bin sicher der Letzte, der Gerhard kritisieren will, weil ich dafür viel zu viel Respekt vor ihm hab. Aber ich glaub im Endeffekt halt, dass uns solche öffentlichen Aussagen mehr schaden als nutzen. Keine Ahnung, was ihn da geritten hat. Er muss sich schon mächtig geärgert haben, wenn er so redet.
Und schon kommt massive Kritik am Präsidenten:
Denn ganz ehrlich: Was bringt uns dieses Interview jetzt? Die Dinge sind alle wahr und die kennt man eh als langjähriger Fan/Mitglied. Aber diese öffentlichen Aussagen lösen jetzt genau eines aus: Lachen und Hände reiben in Wattens und im Landhaus. Glaubt Gerhard im Ernst, dass das öffentlich noch irgendwas bewirkt, wenn er so redet? Geh, bitte! Das nervt selbst mich einfach nur noch. Dauernd diese Schlagzeilen. Und verhält sich die TT an sich mal ruhig, erzählt er dem Madl von selber solche Dinge. Ich meine, ich würd es ja noch verstehen, wenn man damit noch irgendwen wachrütteln könnte. Allein, es interessiert genau keinen (mehr). Was bleibt in der Öffentlichkeit nun hängen? Der Wacker jammert schon wieder über zu wenig Geld.
Ich finde, man hätte dieses Interview auch anders anlegen können. Wie? Indem Gerhard zuerst hergeht und nochmal die Schuldenfreiheit betont. Das kann man nämlich nicht oft genug betonen. Dann hätte er es noch so darstellen können, dass die Situation zwar schwierig ist und man sich gewisse Grundsatzfragen stellen muss. Das kann er ruhig so sagen. Aber er hätte auch positiv erwähnen können, dass trotz aller Schwierigkeiten die Mannschaft gut performt und die Stimmung im Stadion ein Wahnsinn ist. Weiters, dass es gelungen ist, durch viele Gespräche und Maßnahmen die meisten Mitarbeiter beim Verein zu halten. Es ist immer eine Frage der Darstellung. Bitte nicht falsch verstehen: Ich verlange kein Schönreden der Situation. Aber gerade durch die ganzen Umstände liegt unsere einzige Chance in einer positiven Außendarstellung. Für mich nach seiner Pressekonferenz im Sommer nun der 2. katastrophale öffentliche Auftritt. Mit solchen Aussagen schadet er dem Verein mehr als es nützt.
Du fährst damit genau jene Schiene, die ich jenen im Forum vorwerfe, die den Verein und seine Mitarbeiter kritisieren. Du schreibst offen dem Präsidenten vor, wie er zu reden hat. - Respektlos!
Weder die Pressekonferenz noch das angesprochene aktuelle Interview sind zu kritisieren, denn es wird knallhart die tatsächliche Situation des Vereins angesprochen. Mit "Verharmlosen" hat der Verein seit 17 Jahren keine wesentliche Änderung erreicht, ein positives Image ist von vielen (Medien, Presseartikel, Äußerungen der Forumsschreiber) seit 2002 sukzessive kaputt gemacht worden und der Abstieg bringt in meinen Augen die Chance, sich aus der fast tödlichen Umklammerung zu lösen.
#173416

.
ein positives Image ist von vielen (Medien, Presseartikel, Äußerungen der Forumsschreiber) seit 2002 sukzessive kaputt gemacht worden
Ohne Worte :doh:

@wacker 4ver: Jeder an und für sich professionelle Verein schafft es Experten in Sachen Kommunikation, die sich wirklich auskennen und wissen wie man sich zu präsentieren hat, solche Dinge regeln zu lassen . Bei uns geht das seit Jahren nicht.
Ich verstehe Gerhards Unmut. Nur wäre mir lieber, er würde sich etwas von der Kristallprinzessin abzuschauen. Mal zu sagen, die Lage ist schwierig, wir kämpfen wie die Löwen. Wir haben eine super junge Mannschaft mit einem Durchschnitt von 20,3 Jahren, die vom Publikum voll angenommen wird. Die Atmosphäre im Stadion ist toll. Das Spiel gegen die Zeit zeigt, wie sehr unsere Fans hinter dem Verein stehen. Wir haben fast 1900 Mitglieder und Fans von überall her. Das muss man auch mal sehen.
Wir kämpfen gemeinsam!
Stattdessen wird Endzeitstimmung verbreitet. Bin bei dir, dass das nicht gut ist.......
Denn was will man damit sagen? Dass wir hin san :blink:

Und etz auf nach Salzburg!
#173421
Die Antwort auf die Frage, was seine Aussagen jetzt genau bringen sollen, hast aber auch Du nicht geben können.
Doch - das Aufzeigen der Ist-Situation, an der es nichts zu beschönigen gibt. Die Mehrheit begreift sichtlich noch immer nicht, was der Sparkurs, der strikt eingehalten werden muss, bedeutet. Nochmals - du hast absolut kein Recht, dem von dir als Vereinsmitglied gewählten Präsidenten vorzuschreiben, wie und welche Dinge er zu kommunizieren hat. Aber Respekt beginnt anderswo; dem Verein und seinen handelnden Personen bringst du und so viele andere Forumsschreiber jedenfalls keinen entgegen. Aber wie schon die Diskussion im "Umgangston" deutlich zeigt, ist das eure Einstellung. Da entlarvt ihr euch unwissentlich.
  • 1
  • 1307
  • 1308
  • 1309
  • 1310
  • 1311
  • 1326
Die Konkurrenz

Da bin ich auf die Umsetzung sehr gespannt. In D[…]

verletzung von clemens hubmann: https://www.fc-wa[…]

News von Ex-Wackerianern

simon pirkl landet in lustenau: https://www.laola[…]

@19tiovli13: Inhaltlich wurde Dir eh schon geantwo[…]