Was sonst nirgends hinpasst
Benutzeravatar
By AlexR
#153300
Das ist jetzt Deine Interpretation. Ich behaupte, dass man in nahezu sämtlichen Berichten und Kommentaren die kritischen Punkte (bewusst) ausgeklammert und nur alles positiv gefärbt hat. Ist aber keine Überraschung, wenn man weiß, welcher Partei diese Zeitung nahesteht.
Man braucht ja nur die Medienstrategie in Sachen "Online Kommentierung" der Zeitung ansehen und man weiß, dass das nicht wirklich objektiv abgelaufen ist. Zu jedem "Schei*Artikel" haben sie die Kommentarfunktion offen; bei Olympia wird sie plötzlich gesperrt. Sicherlich reiner technischer Zufall!

"Letzte" Worte von mir: Die letzten Tage und die Berichterstattung darüber, dass die Bevölkerung "NEIN" zu Olympia gesagt hat, zeigen gut, wie weit von der Realität entfernt manche Personen sind. Hier ist vor allem Stoss zu nennen. Die Leute haben sich halt "leider" auf den "falschen Kanälen" informiert...aber, so als Anregung: in Zukunft schauen, dass Geoblocker installiert sind, dann passiert das nicht mehr.
Auch die etwas weltfremden Analysen zu Innsbruck und Kitzbühel sind ein Teil davon. Gerade Innsbruck und Kitzbühel brauchen keine Olympischen Spiele um bekannt zu werden. Allein die jährlichen Berichte um illegale Zweitwohnsitze und der dadurch steigenden Preise zeigen ja die Probleme perfekt auf (Kitzbühel). Aber, klar, sollen sie halt Eigentumswohnungen kaufen.
Ich denke auch, dass es nicht nur, wie @19tivoli13 meint, eine Wahl gegen das IOC war, sondern eben auch gegen die Olympischen Spiele selbst und ihren derzeitigen Output. Und, klar, einem IOC, das keine Scham hat, öffentlich bekannte russische Doper weiterhin "mitspielen" zu lassen, dem glaube ich halt in Sachen "Neue Wege der Spiele" überhaupt kein Wort.
Sich in den Medien über die hohe Belastung durch den Verkehr aufzuregen und Jahrzehnte lang versuchen den Verkehr zu drosseln und dann mit den Olympischen Spielen genau diesen Verkehr wieder reinzubringen, das muss einem erst einfallen.
Schröcksnadel mag zwar Recht haben, dass man dann selbst Geld in die Hand nehmen muss...aber, hätte man sich den Kauf seines Patscherkofels erspart bzw. ihn so hergerichtet, dass er für eine "neue Form" von Wintersport steht, dann würde man jetzt noch genügend Geld haben.
Der IOC kann ja mit der Vergabe der nächsten Spiele zeigen, wie ernst er es meint. Aber, als jemand, der sich etwas bei den Weltverbänden auskennt bzw. eine Internetsuchmaschine richtig bedienen kann, erwarte ich mir "more of the same".
Benutzeravatar
By joxl
#153302
Jahrhundertschas passt besser

Kleine Ergänzung - ich habe per Mail bei der TT nachgefragt warum den bei den Olympiaartikeln die Kommentarfunktion deaktiviert ist - keine Antwort bis jetzt.
By Jörg
#153449
Dass unser allseits beliebte F.Madl seine Südkoreareise mit einer finanziellen Unterstützung vom ÖOC antreten durfte und dies in seinen Kommentaren nicht deklariert hat, ist hier im Forum irgendwo jemanden schon aufgefallen und wurde bereits erwähnt - wollte nur nachreichen, dass diese Tatsache auch schon anderen aufgefallen ist:
http://www.dietiwag.org/blog/index.php?datum=2017-10-22

Wie wär´s, wenn man den Chefredakteur seitens des Vereins finanziell auch "unterstützt" ? - natürlich müsste dann unter dem Bericht über den FC Wacker stehen "Der Bericht über den FC Wacker wird vom FC Wacker untersützt" :dance:
Benutzeravatar
By AlexR
#153450
Wie wär´s, wenn man den Chefredakteur seitens des Vereins finanziell auch "unterstützt" ? - natürlich müsste dann unter dem Bericht über den FC Wacker stehen "Der Bericht über den FC Wacker wird vom FC Wacker untersützt" :dance:
Äh, du meinst, er soll es natürlich vergessen und das zwar immer wieder? ;)
By Jörg
#153452
äh, so ungefähr :fad: ...- eine positive Berichterstattung wäre uns aufgrund der vorhergehenden "Unterstützung" in Zukunft gewiss.... :D
Benutzeravatar
By mesque
#153453
Was Madl bzw. die TT da macht ist übrigens wenn nicht im Widerspruch dann zumindest hart an der Grenze der vom Presserat ausgegebenen "Grundsätze für die publizistische Arbeit (Ehrenkodex für die österreichische Presse)":
4.5. In Berichten über Reisen, die auf Einladung erfolgten, soll auf diese Tatsache in geeigneter Form
hingewiesen werden. http://www.presserat.at/rte/upload/pdfs ... 2.2013.pdf
  • 1
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Ich habe diese Woche mehrere Spiele gesehen, wo Ma[…]

Wo er sein Geld wieder herein holt ist mir ehrl[…]

Wacker Stube

Wer sich das echt noch antut, verschwendet seine[…]

Die Konkurrenz

Das jetzt schon eine Crowdfunding Aktion gestart[…]