Was sonst nirgends hinpasst
Benutzeravatar
By mesque
#153173
War ja klar dass es die Verantwortlichen nicht lassen konnten, noch etwas Propaganda zu machen. Armselig wie sehr sie überall werben müssen. Schöne Antwort von der Nord.
By freigeist
#153188
Bin ehrlich gesagt nur mehr froh, dass diese ungustiöse manipulative Propagandaschlacht bald ein Ende hat. Mein Onkel hat immer gesagt, je extremer man etwas bewirbt, desto mehr hat man zu verbergen.
Benutzeravatar
By mesque
#153209
Live Ticker 50,95 gegen Olympia, und Innsbruck fehlt noch. http://liveblog.tt.com/live/olympia-abstimmung Ich schätze mal, das war dann wohl die Entscheidung, ich rechne in der Landeshauptstadt mit ca. 55 bis 60 Prozent Nein so wie in manch anderer Stadt. Und so würde es dann auch nicht Tirol Ja, Innsbruck Nein, sein, sondern ein Nein übers ganze Land verteilt, das wäre dann doch eine klare Botschaft.
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#153210
Das (vorläufige) Endergebnis aus Innsbruck ist da - soeben im Radio gehört. Ich hab mir jetzt die Zahlen auf die Schnelle nicht gemerkt, aber es war eine klare Ablehnung. Damit geht die Abstimmung mit NEIN aus. Sehr gut, dass offenbar doch eine zumindest knappe Mehrheit (auf ganz Tirol bezogen) sich nicht von der Propaganda-Schlacht blenden hat lassen.
By Jörg
#153214
Das "Nein" vergönn ich den manipulativen Medien (die TT hat sogar die Kommentarfunktion aufgrund zu kritischer Meinungen außer Kraft gesetzt) , allen Raich´s , Plattner´s und Co für ihren Pro-Terror und jenen, die glaubten, die Leute zu einem "Ja" überreden zu müssen...so wie es beispielsweise der IKB-Vorstand mit einem email an alle Mitarbeiter versucht hat...
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#153215
Das war die klare Rechnung dafür, dass nicht seriös informiert, sondern einfach nur Propaganda betrieben wurde: Quer durch´s Land, quer durch viele Veranstaltungen (siehe Freitag am Tivoli) und quer durch viele Medien (besonders "herausragend" hier die TT). Von der manipulativen Fragestellung red ich gar nicht. Mir hat ein Bekannter, der jetzt KEIN fanatischer Olympiagegner war, gesagt, er hat schon vor vielen Jahren in der Ausbildung gelernt, wie man neutrale Fragen für Abstimmungen stellt. So wie diese war, das geht gar nicht und widerspricht anscheinend jeder gängigen Lehrmeinung. Ich bin gespannt, was die sogenannten Polit-Spitzen dazu sagen.
  • 1
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Ich habe diese Woche mehrere Spiele gesehen, wo Ma[…]

Wo er sein Geld wieder herein holt ist mir ehrl[…]

Wacker Stube

Wer sich das echt noch antut, verschwendet seine[…]

Die Konkurrenz

Das jetzt schon eine Crowdfunding Aktion gestart[…]