vom Tiroler Fußball zur Champions League
Benutzeravatar
By Rudl
#162529
Du hast mich auch für deppert erklärt, als ich das erwähnt habe. Und ich hab mit der WSG hier sicher nicht angefangen. Ich entgegne nur was und wenn du lesen kannst, verbreite ich sicher keine Panik. Und ganz scheinst du es mit der Realität nicht zu haben. Schon beim ersten Derby nach dem Grün-Weißen Aufstieg waren über 9000 Zuschauer am Tivoli. Viele haben wärend der Partie die Seiten gewechselt. Langjährige FCW Fans haben zu mir gesagt, Wacker hat es nie geschafft, jetzt soll es die WSG versuchen. Sogar jahrelang ehrenamtliche Mitarbeiter engagierten sich plötzlich in Wattens. Und leider haben nicht wenige die Seiten gewechselt und würden das wieder tun.
Zwar sehe ich uns vorne. Aber du schreibst in einem abfälligen Ton, der dir nicht zusteht. Denn es wird hier nur diskutiert. Ich habe mich klar deklariert, aber die Argumente, wenn die WSG aufsteigt , sind nicht von der Hand zu weisen. Dazu brauchen die Journalisten ganz sicher nicht das t12 Forum. Die wissen bestens Bescheid.
Wir brauchen über die Zuschauer bestimmt nit gscheit sein- Im Aufstiegsjahr gerade einmal knapp über 3000 ist beschämend. Wären nicht die Derbys und die Spiele gegen Ried gewesen, wir wären bei den Lustenauern.
Und ich muss sagen, oft hab ich recht behalten.......und das im gesissen sinne:LEIDER. Oder etwa nicht?
Zuletzt geändert von Rudl am 25. Jan 2019, 01:37, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#162530
Und ich denk mir, gerade die Älteren (ich kenn diese Zeit ja nur aus Erzählungen) wissen halt auch, was mit dem Wacker schon mal passiert ist. Rudl hat auch insofern recht, dass die "Marke WSG" sozusagen "unbeschädigter" ist. Der Wacker hat nicht überall den besten Ruf. Klar, für den Großteil können wir nichts, das wurde politisch und medial verschissen. Aber das interessiert viele halt nicht. Und die Diana kann, das muss man neidlos anerkennen, Leute für sich gewinnen. Ich finde das keine Panik verbreiten, sondern einfach die Realität erwähnen.

Man kann es aber auch anders sehen: Man thematisiert die Schwierigkeiten, die auf uns zukommen könnten und die man ja durchaus auch vereinsintern sieht. Alex, Du bist zum letzten Vereinsabend eindeutig zu spät gekommen. ;) Und lieber rechtzeitig wachsam sein und sich gestärkt darauf vorbereiten als dann überrascht zu werden.
Zuletzt geändert von wacker 4ever am 25. Jan 2019, 01:42, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
By Rudl
#162531
In Wattens dann 5500 Zuschauer. Ergebnis bekannt. Hab ich vergessen zu erwähnen. Da war schon was los und wir waren die Deppen. Sind aber wieder gekommen. Und das zählt für mich!
Benutzeravatar
By joxl
#162532
Die Diskussion dreht sich für mich derzeit etwas im Kreis...solange keine neuen Fakten bekannt werden.
Benutzeravatar
By mesque
#162533
Die Diskussion dreht sich für mich derzeit etwas im Kreis...solange keine neuen Fakten bekannt werden.
Das t12, ein Kreis-Saal der etwas anderen Art. ;)
Benutzeravatar
By AlexR
#162535
@Rudl, es steht eh jedem frei sich zu äußern, fürchten, etc. Ich tue das nicht und gebe das eben zu Protokoll. Ich hoffe doch schon sehr, dass man diese Meinung hier vertreten darf. Dass man diese Meinung dann etwas knackiger formuliert, weil hier fünf Seiten lang wiederholt die gleiche Meinung abgegeben wird und "Apokalypse Szenarien" kreiert werden, erlaube ich mir schon noch.

Mir ist prinzipiell egal, wer jetzt in Wattens sitzt und glaubt, dass dort etwas anderes im Entstehen ist. Ich möchte einen guten Wacker Innsbruck sehen und Entwicklung. Alles andere können wir nicht beeinflussen, daher mir auch egal. Sollten wir weniger Geld bekommen, dann kann man insofern froh sein, dass eben dadurch der Einfluss weniger wird. Darüber haben wir uns ja all die Jahre aufgeregt und jetzt verfallen einige in Panik, weil es weniger Geld geben könnte.
Werdet euch mal langsam klar, was ihr wollt und steht dann auch dazu.
Am allerbesten, schreibt weniger im Forum und geht dann zur Veranstaltung im Sillpark. Bringt sich mehr, denn dann sehen die Leute, dass immer noch viele hinter dem Verein stehen.
Zuletzt geändert von AlexR am 25. Jan 2019, 13:14, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
By joxl
#162536
@Rudl, es steht eh jedem frei sich zu äußern, fürchten, etc. Ich tue das nicht und gebe das eben zu Protokoll. Ich hoffe doch schon sehr, dass man diese Meinung hier vertreten darf. Dass man diese Meinung dann etwas knackiger formuliert, weil hier fünf Seiten lang wiederholt die gleiche Meinung abgegeben wird und "Apokalypse Szenarien" kreiert werden, erlaube ich mir schon noch.
Meine Rede, deswegen auch "die Diskussion dreht sich im Kreis" bzw. um es mal anders auszudrücken - seitenlang "more of the same".
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#162537
@AlexR: Ich seh das weniger als Panik als einfach vielmehr, dass sich Leute Gedanken machen, wie die Zukunft so ausschaut mit den verschiedenen möglichen Szenarien. Mir ist im Zweifelsfall immer noch lieber, die Leute machen sich Gedanken und äußern ihre Ängste/Sorgen/Bedenken, als ihnen wär alles egal. Du sprichst den wesentlichen Punkt eh an: Wir wollen Weiterentwicklung. Dazu braucht es aber Geld. Als Ziel mindestens 2 Millionen mehr, wie Du weißt. Und dann wär eben weniger Geld von diversen Sponsoren wohl nicht so optimal, weil wir wohl kaum Alternativen finden auf die Schnelle, was Gerhard ja auch bestätigt hat. Für mich passt der Weg, den der Wacker geht, absolut. Aber wir sind halt leider immer von anderen Faktoren abhängig. Ist wohl in der Form auch einmalig in Österreich.
Benutzeravatar
By Rudl
#162542
Diese Diskussion kann sich ja nur im Kreis drehen. Erstens ist die WSG noch nicht aufgestiegen und zweitens kann niemand sagen, was dann passieren wird. Wie gesagt, ich reagiere hier nur auf diverse Antworten. Zum Thema habe ich meine Meinung geäußert. Vielleicht sollte man das nicht tun. Aber man braucht ja auch im Winter Themen :D

Ist dich nicht das einzige Thema, dass sich bei uns im Kreis dreht. Die sportliche und wirtschaftliche Situation hat mittlerweile fast 11 000 Antworten und über 1, 3 Millionen Zugriffe. Mit dem Ergebnis, dass sich viele Themen seit 2007 nicht geändert haben.

In dieser Zeit ist unser FCW mindestens dreimal um ein Haar vor dem Aus gestanden. Und sportlich ging es da für Schwarz-Grün bis zum Rand zur Regionalliga. Da kann schon mal die Erkenntnis kommen, dass in Tirol nicht mal Platz für einen Bundesligisten wäre. Nun kommt die WSG und stellt Ansprüche und fischt allseits im selben Teich, wie der FCW. Was besonders durch ihre Änderung in WSG Tirol deutlich wird. Fußball lebt von seinen Geschichten. Die WSG hat wenig davon zu erzählen. Ein Swarovski Tirol schon mehr davon. Auch wenn es lange her ist.

jetzt sieht das unsere Vereinsspitze ebenfalls nicht so locker. Noch nicht. Weiß nicht, ob es da neue Erkenntnisse gibt. Laut Kerle am Vereinsabend eher nicht. Das gibt schon Grund zur Diskussion. Auch wenn die noch entbehrlich zu sein scheint. Was wäre Fußball ohne Diskussion und Spekulationen. Oft dreht sich das dabei im Kreis. Ist doch ganz normal....
  • 1
  • 197
  • 198
  • 199
  • 200
  • 201
  • 212

Gut dass der GFS bleibt [emoji16]

EL/CL 2019/20

WAC grandios, die Piefke die letzten Duelle gegen […]

@Fritz: Lösch das raus. Sollte man nicht &oum[…]

WSG wie auch immer

Und als nächstes berichtet BBC :D :D Wann[…]