Wacker in den Medien.
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#130579
Die sollen nicht jammern, haben eh gewonnen. Zu Deiner anderen Anmerkung: Man sieht halt in Wattens, die Chance, endlich aus dem Schatten von Wacker Innsbruck zu treten. Das wird medial natürlich gern aufgenommen.
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#130600
Wir erinnern uns: In Wattens hat man in den letzten Tagen betont, dass man die Heimspiele immer am Freitag austrägt und es daher keine Absicht war, gestern gegen unsere 2er zu spielen. Das Schlagerspiel in 2 Wochen gegen die Austria findet - welch Zufall - an einem Samstag statt. :angel:

http://www.tt.com/sport/9852140-91/watt ... ten-an.csp

Langsam gehen sie mir mit ihrer Art und dem angeblichen "Zuschauerboom" ordentlich auf die Nerven. Dazu haben sie in der Region jetzt Broschüren per Post verteilen lassen, wo sie ankündigen, die Nummer 1 in Tirol werden zu wollen. Die sollen doch einfach... Nein, das schreib ich jetzt nicht, weil Verwarnung ist mir dieser arrogante Verein keine wert. Wenn man dann noch von diversen Leuten hört, wie die dort reden und sich auch abfällig über Wacker Innsbruck äußern, ist es bei mir sowieso aus. Aber wie hat ein ehemaliger Obmann unseres Vereins und selber Wattener zu mir gesagt: "Die WSG könnte zwar sportlich die Nummer 1 werden. Von den Emotionen her wird es aber immer der Wacker bleiben."
By RollingSohn
#130601

Langsam gehen sie mir mit ihrer Art und dem angeblichen "Zuschauerboom" ordentlich auf die Nerven. Dazu haben sie in der Region jetzt Broschüren per Post verteilen lassen, wo sie ankündigen, die Nummer 1 in Tirol werden zu wollen. "
Was, die bösen Wattener scheinen so etwas wie "professionelles Marketing" betreiben zu wollen? Wie gemein :fad:
Nein, ernsthaft, ich hab die Broschüre zwar nicht gesehen, aber natürlich werden sie alles tun, um nach vorne zu kommen. Ein Sportverein, der sagt: "Ne, ich bin eh zufrieden, immer die zweite Geige zu spielen" hat irgendwas nicht verstanden.
Denn natürlich geht es darum, "der Beste" zu sein ... oder nicht?

Und ja, ich bin immer noch der Meinung, dass Konkurrenz langfristig das Geschäft belebt :bier:
Benutzeravatar
By AlexR
#130603
Dazu haben sie in der Region jetzt Broschüren per Post verteilen lassen, wo sie ankündigen, die Nummer 1 in Tirol werden zu wollen.
Wenn man dann noch von diversen Leuten hört, wie die dort reden und sich auch abfällig über Wacker Innsbruck äußern, ist es bei mir sowieso aus. Aber wie hat ein ehemaliger Obmann unseres Vereins und selber Wattener zu mir gesagt: "Die WSG könnte zwar sportlich die Nummer 1 werden. Von den Emotionen her wird es aber immer der Wacker bleiben."
Ich verstehe die Aufregung dahinter nicht.
Dass andere Vereine auch groß werden wollen, ist für mich eine legitime Sache.
Wenn andere Funktionäre ihr eigenes Niveau zu Schau tragen müssen, dann sollen sie das tun.
Ich kann auch den sorgenreichen Blick nach Wattens nicht sonderlich verstehen. Wir sollten uns lieber darauf konzentrieren, dass unser Verein nach vorne kommt und nicht immer mit panischen Blicken irgendwohin abschweifen.
Benutzeravatar
By joxl
#130605
Ich kann auch den sorgenreichen Blick nach Wattens nicht sonderlich verstehen. Wir sollten uns lieber darauf konzentrieren, dass unser Verein nach vorne kommt und nicht immer mit panischen Blicken irgendwohin abschweifen.
Amen!
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#130606
@RollingSohn + AlexR: Es soll natürlich jeder Verein seinen Weg gehen. Das ist vollkommen legitim. Aber gerade bei der WSG stört es mich, weil man jahrelang so getan hat, als wäre man am Tiroler Weg interessiert und es würde am Wacker scheitern. Jetzt zeigen sie ihr wahres Gesicht. Im Sog der Frau Präsidentin sind einige Leute dort in Wattens etwas überheblich geworden.
By RollingSohn
#130607
@RollingSohn + AlexR: Es soll natürlich jeder Verein seinen Weg gehen. Das ist vollkommen legitim. Aber gerade bei der WSG stört es mich, weil man jahrelang so getan hat, als wäre man am Tiroler Weg interessiert und es würde am Wacker scheitern. Jetzt zeigen sie ihr wahres Gesicht. Im Sog der Frau Präsidentin sind einige Leute dort in Wattens etwas überheblich geworden.
Das "Konzept" des Tiroler Weges, wo man sagte, Wattens in der zweiten Leistungsstufe, krankt ja sowieso daran, dass ein Verein wohl IMMER nach Höherem strebt. Ist ja bescheuert zu sagen, nein, wir arbeiten nur dem FC Wacker zu, deswegen wollen wir gar nicht weiter aufsteigen ... nein, natürlich wollen auch diejenigen in Wattens viel erreichen, die sich dort engagieren.

Aber wie schon gesagt wurde - der Weg ist noch weit, bis jetzt sind sie ja immer wieder an ihren Ansprüchen gescheitert ... erst mal die Hausaufgaben machen und dann weitersehen :mandl:
Gilt übrigens noch viel mehr für unsere Jungs. Erst mal nicht absteigen, dann kann man weiterreden ...
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#130608
Da braucht man aber nicht der Öffentlichkeit jahrelang so einen Schwachsinn zu verkaufen. Jetzt versuchen sie plötzlich mit medialer Unterstützung eine Konkurrenzsituation zum Wacker zu kreieren. Aber ist ja egal, es wird eh die Austria schaffen.
Benutzeravatar
By ForeverWacker
#130611
Ich finde es auch legitim wenn Wattens nach mehr strebt als in RLW zu spielen oder die Nummer 2 in Tirol zu sein.
Es wäre für den Verein ja traurig wenn sie sich mit dem jetzigen zufrieden geben würden aber es stimmt schon das die WSG einige Kampfansagen an den krankenden Wacker geschickt hat bzw wird es von der Presse halt gerne so hingestellt das Wattens Innsbruck ablösen will in Sachen Nummer 1 in Tirol.
Ich finde es könnte eine interessante Geschichte werden wenn Wattens aufsteigen sollte denn wie ein anderer User hier schon geschrieben hat belebt Konkurenz das Geschäft und so ein richtiges Tiroler Derby hätte schon was.
Auf Dauer wird es die WSG sicher nicht mit Wacker aufnehmen können den keine Sau intressiert sich für Wattens auch wenn sie mal kurzzeitig besser sein sollten als IBK so wird Wacker immer den größeren Zuspruch haben.Natürlich sollte man den Swarovski Clan nicht unterschätzen und deren Beziehungen aber solange die WSG in Wattens als Swarovski Wattens auflaufen werden sicher einige auch ein Auge auf die WSG haben aber der Großteil des Tiroler Publikum wird weiter ins Tivoli zum Wacker gehen.Natürlich würde ein Abstieg von IBK in die RLW so einiges an Probleme bringen und das würde wiederum Wattens in die Arme spielen aber wie gesagt Wattens könnte Wacker nur gefährlich werden wenn Wacker absteigen sollte und Wattens steigt auf bzw aus der WSG wird ein Fc Swarovski Tirol der ins Tivoli einzieht wenn Wacker eben Absteigen sollte aber ich selber glaube nicht an so eine Möglichkeit.
Am besten für Tirol wäre es wenn Wacker wieder Buli spielen würde und Wattens sich in der 2 Liga etablieren könnte und dann könnten alle glücklich sein.
Wacker muss halt endlich schauen das man sich ein gutes Fundament schafft und baldmöglichst wieder In die Buli kommt und sich dort fix plätzieren kann im guten Mittelfeld bzw um die Europaleague Plätze mitspieln kann und zwar nicht einmal sondern das sollte der Anspruch auf Dauer in IBK sein.
Ich weiß das dies sehr schwierig sein wird aber das muss und sollte das Ziel sein von Wacker auf Dauer und dann braucht man sich auch nicht vor Wattens in die Windeln machen denn wenn Wattens der Aufstieg gelingt dann haben sie es sich verdient und Wacker muss halt mit der neuen Konkurenz leben und sich gegen diese durchsetzten und da hilft dann jammern nix sondern nur gute Arbeit im sportlichen wie wirtschaftlichen Bereich und besonders sollte Wacker viel Wert auf gute Leute im sportlichen Führungsbereich legen und dann klappt es auch wieder mit höheren Zielen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 92

Konnte das Match nicht sehen, die 3 Punkte sind au[…]

Die Konkurrenz

Da bin ich auf die Umsetzung sehr gespannt. In D[…]

verletzung von clemens hubmann: https://www.fc-wa[…]

News von Ex-Wackerianern

simon pirkl landet in lustenau: https://www.laola[…]