#188141
Du sprichst da einen interessanten Punkt an. Möglicherweise wäre am Freitag bei so einer Darbietung auch Unmut von der Tivoli Nord gekommen. Aber insgesamt überwiegt derzeit die negative Atmosphäre im Stadion. Sprich, kein Support, stattdessen hört man jede noch so kleine Kritik von einzelnen sehr laut. Das trägt sicher nicht zu einem positiven Spirit im Stadion bei. Es ist im Prinzip genau das Gegenteil von letzter Saison. Ich sag nochmal, dass dies keinesfalls solche "Leistungen" entschuldigen soll oder darf, aber es ist sicher auch ein Faktor bei uns.
#188154
Viele Vereine haben wenig bis gar keine Leute im Stadion und haben auch keinen Support und die bringen auch ihre Leistung.
Das die paar Hanseln im Stadion maulen und schimpfen ist normal und das hat sich die Mannschaft und Trainer selber eingebrockt und daher ist das absolut keine Entschuldigung oder gar Ausrede für mich das man so eine Sch.. spielt und so abbaut.
#188155
Sagt ja auch keiner. Aber klar ist, es fehlt der Support kaum einem Verein so sehr wie dem unseren in dieser Liga. Das beste Beispiel war ja die letzte Saison. So eine positive Atmosphäre hat man im Stadion selten erlebt. Dass nach einer solchen Niederlage Kritik kommt, ist auch voll berechtigt. Aber wenn schon in der 5. Minute zu maulen angefangen wird, hilft das halt auch nicht. Wie hier auch schon von anderen erwähnt, wär das früher gar nicht so aufgefallen, im "ruhigen" Stadion aber sehr wohl.
#188156
Das die paar Hanseln im Stadion maulen und schimpfen ist normal
Das hat halt @w4e auch nicht gemeint. Er hat nur richtig festgestellt, dass die Dauermauler (davon gibt es genügend) zurzeit eben mehr zu Tage treten als, wenn es Support gibt. Und, natürlich verändert sich dadurch auch das Spiel und die Stimmung. Du bist eh schon verunsichert und dann pfeift ein Zuschauer, der keinen Pass auf 2 Meter zusammen bringt, weil anstatt nach vorne in den gegnerischen Spieler, zurück zum Verteidiger passt. Das ist dann natürlich besonders unterstützend (Achtung Sarkasmus).
Und die Leute hat man letzte Saison nicht wahrgenommen.
#188159
Ich bin ja unten und kann das beurteilen. Das Spiel fängt an, es ist mucksmäuschenstill still im Stadion. Hätte jemand im VIP eine Feder fallen lassen, ich wäre glatt erschrocken :blink:
Dann, etwa 10 Minute. es ist noch gar nichts passiert. Linz mit leichten Vorteilen und schon einer Chance. Aber das mag noch nichts heißen. Unsere Mannschaft kann im Moment nicht vor Selbstvertrauen strotzen. Ein Rückhalt könnte das eigene Publikum sein. Aber nichts als Stille. Still wie in der Sahara, nur der Wind peitscht und man kann es hören. Ganz deutlich. Den Wind, nicht das Publikum. Ich nippe an meinen geschmuggelten Kaffee und sehe wie ein Spieler mangels alternative abdreht und zurück spielt. Plötzlich reißt es mich aus meinen gemütlichen Sitz. Buhrufe und ein Pfeifkonzert. Noch Fragen :fad:

Dann wieder gespenstische Stille, Gemurmel und die Blätter die sich vor der Tribüne im Wind bewegt hatten, waren lauter, als die Fans auf der Selbigen, Mit Ausnahme von zwei Linzern auf der Tribüne. Das war für mich die Steigerung von Geisterspielen und ich frage mich, ob es nicht gscheiter gewesen wäre, diese fortzusetzen. Denn wenn man Donnerstag Nacht noch nicht weiß. wie man in ein paar Stunden ein Spiel abhalten soll, stellt sich mir die Sinnfrage.....
#188160
Wenn man so unserer Regierung zuhört und wie sie die nächste Katastrophe herbeireden, vermute ich, Du kannst/musst Deine Fotos bald wieder im leeren Stadion machen. Deiner Aussage stimm ich im Großen und Ganzen zu. Du weißt, wir hatten schon auch mal einige doch relativ lange Phasen, als unsere Fanszene aufgrund verschiedenster Gründe einen Stimmungsboykott ausgerufen hatte. Nicht mal da war es so gespenstisch wie derzeit. Richtig gruselig. So macht es definitiv keinen Spaß. Ich betone nochmal, dass das keine Rechtfertigung für solche Auftritte am Platz sein darf. Aber es kommt halt noch dazu. Wenn man dann noch die letzte Saison im Kopf hat, erschrickt man richtig bei jedem Spiel derzeit am Tivoli.

Zur allgemeinen Situation verweise ich auf den heutigen sehr treffenden Kommentar von Wolfang Müller in der TT. Ja, es tut sich im Hintergrund einiges sehr Erfreuliches und der Verein hat endlich eine finanzielle Basis. Aber letztlich hängt auch derzeit sehr viel in der öffentlichen Wahrnehmung des FCW am Abschneiden der Profimannschaft. Und das ist einfach ungenügend.
#188507
Laut TT vom Freitag wäre man sich mit Mieming über einen Baurechtsvertrag zwar einig, aber unser Hamburger Partner forciert im Grunde ein Trainingszentrum neben dem Tivoli. Eine Idee wäre auch, aus dem bisherigen W 1 eine Halle zu machen, damit man ganzjährig gute Trainingsbedingungen hat. Ein Funktionsgebäude könnte darüber gebaut werden. Weitere Plätze könnten im Süden des Stadions entstehen, wo man mit der Stadt in Gesprächen ist.
#188509
Zentraler wäre Innsbruck und es wäre alles zusammen. Aber sicher auch komplizierter. Der Standort Mieming wäre sicher optimal und es wurde auch immer versichert, dass das die erste Option sei. Wie das mit den baulichen Gegebenheiten aussieht, weiß ich nicht. In Mieming muss man roden, hat einige kritische Anwohner. Ob aber in Innsbruck genug Platz vorhanden ist, ich weiß es nicht. Und neben dem Stift wären da ja auch andere Eigentümer, oder?
Könnte sich ziehen :fad:
  • 1
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28

@lady: Ich gehe folgerichtig auf Deine Aussagen ei[…]

Jamnig ist halt kein Rechtsverteidiger sondern St&[…]

Neuer Ausrüster

Ich hoffe stark bei der nächsten Dress auf ke[…]

EL/CL 2019/20

Da hat jemand unseren Beisl- Turniermodus geklaut.[…]