Wacker abseits des Rasens
Benutzeravatar
By Chris99
#183389
Man hat es damals den Verantwortlichen mehrmals gesagt und es hat sich auch bis heute nicht geändert:

Im Fußballkontext bedeutet in diversen Ländern ein Stern ÜBER dem Wappen das erreichen einer bestimmten Anzahl von Meistertiteln (meist 10) und wird einem Verein quasi als Auszeichnung verliehen. Die Bedeutung hat dieser Stern ausschließlich an dieser genannten Stelle. An jeder anderen Stelle, wie zum Beispiel unter dem Wappen, im Wappen oder beim Schriftzug ist völlig irrelevant und ist semantisch einfach inkorrekt.

Die "Ausnahmen" (OM oder - abseits von Vereinen - das neue Verbandswappen Italiens) bestätigen nur die Regel und sind höchst umstritten und natürlich manigfaltig kritisiert und abgelehnt.
Benutzeravatar
By joxl
#183391
@Chriss99: Du scheinst dich damit mehr zu beschäftigen. Gibts da bestimmte Quellen oder gehen die Diskussionen quer durch die Fussballforen?
Benutzeravatar
By Chris99
#183392
@Chriss99: Du scheinst dich damit mehr zu beschäftigen. Gibts da bestimmte Quellen oder gehen die Diskussionen quer durch die Fussballforen?
Quellen dazu gibt es genug. Wer suchet der findet. Das Thema ist traditionell gewachsen und hat sich sozusagen verselbstständigt. Juventus Turin war der erste Verein, der einen sogenannten "Meisterstern" für zehn gewonnene Meistertitel Ende der 1950er Jahre bekam. Er wurde über dem Wappen als fünfzackiger Stern plaziert. Dies setzte den Standard und wird seither in den meisten Ländern Europas so praktiziert.

Später verpassten sich Vereine für Internationale Erfolge einen Stern und die Verbände zogen bei ihren Nationalmannschaften nach (WM Titel, Uruguay WM+Olympiatitel).

Überall steht diese Auszeichnung ÜBER dem Wappen und wird als solche erkannte.

Natürlich gibt es auch eine Ausnahme. Mir persönlich ist nur ein Verein bekannt, der seine Sterne an einer anderen Stelle trägt: Der Rekordmeister von Ecuador, Barcelona SC, hat sich für jede gewonnene Meisterschaft (15) einen Stern gegeben und trägt 13 davon rund um das Wappen und die letzten zwei über dem Wappen.

EDIT: Hauptsache ich schreib mir da die Finger wund, wenn es eh einen Wikipediaeintrag dazu gibt... grrrr.
https://de.wikipedia.org/wiki/Meisterstern
Benutzeravatar
By Rudl
#183393
Dann soll bei uns also der Stern über den Wappen zu dem gehören :fad:
Mir kam die Erklärung vom Felix in der Wacker Stube schlüssig vor und wir hanem es so abgestimmt, oder?
Benutzeravatar
By Chris99
#183394
Dann soll bei uns also der Stern über den Wappen zu dem gehören :fad:
Mir kam die Erklärung vom Felix in der Wacker Stube schlüssig vor und wir hanem es so abgestimmt, oder?
Abgestimmt wurde gar nichts - und muss es auch nicht. Es wurde vom damaligen Team der Geschäftstelle rund um den Marketingleiter, so bestimmt. Felix hat die Entscheidungsfindung ja dargelegt.

Im Fußballkontext hat der Stern in unserem Schriftzug keinerlei Bedeutung. Wenn wir ausdrücken wollen, dass wir aufgrund von 10 Meistertiteln einen Stern tragen dürfen, dann gehört der einzig und alleine über dem Wappen plaziert. Das wurde damals auch klar kommuniziert, hat aber die handelnden Personen damals nicht interessiert.
Benutzeravatar
By Mr. Wacker
#183396
Also ich halte die ganze Diskussion für ziemlich sinnlos, aber es ist halt einigen wichtig, soll sein.
Für meinen Teil brauch ich keinen Stern wegen 10 Meistertitel, finde ich ist eh eher angeberisch, zudem hab ich mich persönlich mit den Titeln des FCS und FCT eh immer noch nicht wirklich "angefreundet".

Für mich ist die Gerüchteküche um Zu- und Abgänge in allen Mannschaften da um ein vielfaches interessanter.
Benutzeravatar
By ForeverWacker
#183413
Für mich persönlich ist der jetzige Fc Wacker Innsbruck (ich weiß das der jetzige Verein offiziell 2002 gegründet wurde)der gleiche Verein wie der Fc Tirol,Fc Swarovski Tirol,Wacker Tirol usw. nur wurde halt oft der Name
,die Farben und Wappen umbenannt und jetzt haben wir Gott sei Dank wieder den Original Namen,das fast originalen Gründungswappen und Farben.

Da der FCW ja als Nachfolgeverein des Fc Tirol anerkannt wird darf der FCW ja auch den Stern tragen und das zurecht denn wie gesagt waren ja die ganzen Namen wie Fc Tirol nur andere Namen aber im Endeffekt war es immer der FC Wacker und daher würde ich es gut finden wenn der Stern auch „benützt“ wird und das hat nichts mit angeben usw zu tun.
By GroupFun
#183423
@Chriss99: Du scheinst dich damit mehr zu beschäftigen. Gibts da bestimmte Quellen oder gehen die Diskussionen quer durch die Fussballforen?

Quellen dazu gibt es genug. Wer suchet der findet. Das Thema ist traditionell gewachsen und hat sich sozusagen verselbstständigt. Juventus Turin war der erste Verein, der einen sogenannten "Meisterstern" für zehn gewonnene Meistertitel Ende der 1950er Jahre bekam. Er wurde über dem Wappen als fünfzackiger Stern plaziert. Dies setzte den Standard und wird seither in den meisten Ländern Europas so praktiziert.

Später verpassten sich Vereine für Internationale Erfolge einen Stern und die Verbände zogen bei ihren Nationalmannschaften nach (WM Titel, Uruguay WM+Olympiatitel).

Überall steht diese Auszeichnung ÜBER dem Wappen und wird als solche erkannte.

Natürlich gibt es auch eine Ausnahme. Mir persönlich ist nur ein Verein bekannt, der seine Sterne an einer anderen Stelle trägt: Der Rekordmeister von Ecuador, Barcelona SC, hat sich für jede gewonnene Meisterschaft (15) einen Stern gegeben und trägt 13 davon rund um das Wappen und die letzten zwei über dem Wappen.

EDIT: Hauptsache ich schreib mir da die Finger wund, wenn es eh einen Wikipediaeintrag dazu gibt... grrrr.
https://de.wikipedia.org/wiki/Meisterstern
Bin da komplett bei Chris.
Für mich wird dem ganzen Thema auch zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. In jeder halbwegs vernünftigen Firma ist corporate design heutzutage gang und gebe.
Fängt bei uns beim teilweise auftauchenden, weißen Rand um dem Wappen an und geht beim Stern und den verwendeten Farben/Schriftarten weiter. Eine klare und einsehbare Linie trägt sehr viel zur klaren Außendarstellung und der Wiedererkennung der Marke bei.
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#183424
Aus meiner - zugegeben laienhaften - Betrachtensweise würd ich Folgendes sagen: Überarbeitung des Markengrundbuches und eine klare Festlegung, wie was zu sein hat, sodass man hier nicht je nach Lust und Laune vorgehen kann.
By felixkozubek
#183425
(Text stammt von gestern Abend - bitte verzeihen, wenn ich Dinge wiederhole, die in der Zwischenzeit schon angesprochen wurden)

Sodala. Nach einem intensiven Wochenende bleibt nun endlich kurz Zeit, um hier ein wenig mitzudiskutieren. Ich mache das vor allem deshalb, weil mir das Thema 2013/14 enorm wichtig war und ich mich für solche Prozesse auch privat sehr begeistere.

Habe mich zur Vorbereitung auf die WACKERSTUBE nochmal intensiv mit der damaligen Zeit auseinander gesetzt und meine Unterlagen durchgesehen. Es gab zu dem Thema eine eigene Kommunikationsstrategie, sowie mehrere Mitgliederabende (damals im Club96).

In unseren Statuten sind unter Paragraph 2 "Vereinsfarben und Vereinswappen" geregelt. Der Wortlaut konnte im Zuge der Wappenänderung gleich bleiben, über das in den Statuten angeführte "Logo" (so stehts dort beschrieben) musste abgestimmt werden. Änderungen im Markengrundbuch bedurften zwar keine offiziellen Abstimmung bei einer GV, wurden aber beim Mitgliederabend soweit ich mich erinnern kann, auch abgefragt. Thomas Baumann und ich haben jedenfalls den Vorschlag präsentiert. Soviel kann ich noch aus meinen Erinnerungen herauskramen.

Schon damals gab es Diskussionen über die Platzierung des Sterns, wie Chris ganz richtig schreibt. Schlussendlich wurde in den Statuten ausschließlich das Rundwappen verankert, der Stern nicht als integrierter bestehender Teil. Das heißt: unser Wappen ist in Stein gemeißelt und steht auch ohne Stern, ganz für sich alleine. Dort wo der Wappen präsentiert werden soll (z.B. am Trikot bzw. generell im sportlichen Bereich) kann der Stern geführt werden, muss aber nicht. Auf Facebook oder Instagram, wo man ein rundes Logo zur Auswahl hat, ist diese Freiheit beispielsweise Gold wert. Dort füllt unser Rundwappen den gesamten Bereich aus und ist deshalb sehr gut sichtbar. Wäre ein Stern darüber unbedingt zu führen, wäre das Wappen merklich kleiner. Das war damals der Hintergedanke ... kam mir logisch vor. Sowohl von der Handhabung/Flexibilität, als auch von der emotionalen/symbolischen Seite her.

Auch ein Großteil der Mitglieder sah das offenbar so. https://www.fc-wacker-innsbruck.at/vere ... appen.html und später https://fc-wacker-innsbruck.at/verein/n ... en-des-fcw

Ob das nun "richtig" ist oder nicht, kann final sowieso niemand beantworten. Dass wir heute wieder über so ein spannendes Thema diskutieren können, zeigt mir, dass sich vieles in die richtige Richtung entwickelt hat. Genau davon und dafür lebt der Fußball ja. Genau von solchen emotionalen Diskussionen. Man kann die Richtlinien, wann und wo der Stern geführt werden muss, auch gerne einmal überarbeiten bzw. detaillierter formulieren. Das halte ich für eine gute Sache. Meeeega undankbar wäre ich aber nicht, wenn dieser Prozess nicht in den kommenden Wochen, sondern vielleicht etwas später gestartet würde. :blush:


Dann soll bei uns also der Stern über den Wappen zu dem gehören :fad:
Mir kam die Erklärung vom Felix in der Wacker Stube schlüssig vor und wir hanem es so abgestimmt, oder?
Abgestimmt wurde gar nichts - und muss es auch nicht. Es wurde vom damaligen Team der Geschäftstelle rund um den Marketingleiter, so bestimmt. Felix hat die Entscheidungsfindung ja dargelegt.

Im Fußballkontext hat der Stern in unserem Schriftzug keinerlei Bedeutung. Wenn wir ausdrücken wollen, dass wir aufgrund von 10 Meistertiteln einen Stern tragen dürfen, dann gehört der einzig und alleine über dem Wappen plaziert. Das wurde damals auch klar kommuniziert, hat aber die handelnden Personen damals nicht interessiert.
  • 1
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 34
RIP Gernot Langes

RIP Gernot Langes! Präsident in Innsbruck[…]

Beim Tiroler Fußballverband bereits als Tr[…]

Corona-Virus in Österreich

Laut diversen Medienmeldungen geht man von Seiten […]

Wacker Stube

Definitiv interessante Wackerstube, danke dafü[…]