Wacker abseits des Rasens
Benutzeravatar
By tobi
#163499
eigentlich gehört die ganze diskussion in den sportl. und wirtschaftl. thread ....

also dem gerhard liegt alles daran, den verein gesunden zu lassen. die holen alles raus, mit den beschränkten mitteln.
davor können wir den hut ziehen.

wir können jetzt nicht einfach hergehen und den kader verkleinern bzw. ein paar gestandene profis durch mittelklassige ersetzen, nur damit wir geld sparen. was könnte das resultat sein? ==>>>> abstieg, und das ist dann kein spass leute.
grundsätzlich darfst mit dieser mannschaft nichts mit dem letzten platz zu tun haben, aber wenns mal böld läuft für einige runden im frühjahr, punkteteilung, dann kommen alle aus ihren löchern hervorgekrochen (medien, schönwetterfans)

darum müssen wir die nächsten jahre in der BL bleiben, leute aus der IIer hochziehen und sponsoren akquirieren.

und weil vorher geschrieben wurde, man muss den vorstand den rücken stärken bzw. sie unterstützen, frage ich alle hier im forum: was können wir als einzelne dazu beitragen? mitglied werden, heimspiele besuchen, am wackerkiosk ein bier trinken, fanartikel kaufen, oder womöglich sogar die mitarbeit anbieten ...
Benutzeravatar
By AlexR
#163500
Wäre ich Obmann wäre Ziel 1 definitiv die finanzielle Gesundung und damit verbunden die seriöse Budgetierung zur Zielerreichung und damit verbunden die laufende Berichterstattung, um ja keine negativen Gerüchte aufkommen zu lassen.

Hoffe du nimmst das nicht persönlich, aber deswegen bin ich ja auch froh, dass nicht du Obmann/Präsident bist.

Die Frage, die man sich immer stellen muss, ist, was ist wichtiger? Dass wir mit Ende der Saison 2018/19 keine Schulden mehr haben oder die "Weiterentwicklung" des Vereins. A und B gemeinsam geht aufgrund unserer aktuellen Situation nicht, daher muss man sich eben für eine Option entscheiden. Der Vorstand hat sich für Option B entschieden und ich sehe keinen Grund ihn deswegen zu kritisieren.
Natürlich gibt es nichts besseres als nach außen schuldenfrei zu sein, aber, wie gesagt, es gibt halt aktuell nur zwei Optionen. Für eine Option muss man sich entscheiden.
Sich an den Verein zu wenden, halte ich dann doch etwas übertrieben, schließlich bin ich kein Journalist, sondern einfach nur Fan.
Es gibt ja die Möglichkeit bei der Wackerstube genauer nachzufragen; sprich, einfach dem Verein ein Mail mit dem Betreff schicken, via Youtube, Instagramm oder sogar Facebook kommentieren und dann schafft es deine Frage sicherlich einmal in die Wackerstube. ;)
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#163504
Sich an den Verein zu wenden, halte ich dann doch etwas übertrieben, schließlich bin ich kein Journalist, sondern einfach nur Fan. Wäre wohl witzig, wenn ich da anrufe und sage, hier ist xy aus Norddeutschland und wollte mal fragen, wie steht es um Ihre Finanzen...

Äh nein, wieso? Alternativ würde sich ein Mail anbieten. Jetzt frag ich mich: Was ist sinnvoller - im Forum spekulieren oder sich direkt von den Zuständigen die Antworten zu holen?

Und auch an andere so mal als Gedankensprung: Könnte es zB auch sein, dass man Transfererlöse schon für die Erstellung des kommenden Budgets hernimmt? In gut 3 Wochen ist Abgabetermin der Linzenzunterlagen und es fehlen noch wichtige Unterschriften bzw. sind bei einigen Verträgen Kürzungen möglich. Könnte es daher sein, dass man gewisse Beträge zumindest vorerst dafür braucht und nicht alles in die Schuldentilgung fließen lassen kann? Wie gesagt, nur so als Gedanke.
By Mittelstürmer
#163506
Ja das wäre absolut möglich. Aber wie gesagt: man sollte einfach sagen wie es ist, dann können alle gut damit umgehen.

Wenn sie in diesem Fall sagen würden: es ist ein Gutteil hängen geblieben, wir haben aber beschlossen, das nicht ins aktuelle Budget zu geben sonsern lieber damit bereits eine Basis für nächstes jahr zu legen. Wäre doch perfekt.
By Wackerer Norddeutscher
#163507
Zu Ende spekuliert bekommen wir das jetzt und hier sowieso nicht. Entscheidend ist, wie es beim Jahresabschluss aussieht - und das weiß zur Zeit wohl nicht mal der Verein selbst (wie auch, ist ja noch nicht vorbei).

Was wir machen, ist, aus verschiedenen Geschehnissen, Beobachtungen und Verlautbarungen ein Bild (vorab) zusammen zu setzen, wie es zum Abschluss aussehen könnte bzw. wohl wird. Aber genau sowas macht das Fansein ja auch aus.
By philipp_
#163512
Ich möchte auf die Diskussion inhaltlich gar nicht viel eingehen, ich gehe davon aus, dass unser Obmann und sein Team das alles im Griff haben, aber 2 Dinge:

1. Für den Schuldenstand (negatives Eigenkapital) bzw. Gewinn/Verlust des aktuellen Jahres ist es vollkommen unerheblich, ob das Geld für die Transfers bereits geflossen ist oder nicht. (Außer bei Modalitäten wie 1 jährige Leihe mit fixem Kauf in einem Jahr o.Ä.) Da wären wir dann nur wieder beim Thema Liquidität und Überbrückungsfinanzierungen.

2. Kann der Transfererlös auch nicht für das nächste Budget "eingeplant" werden, wenn der Transfer durch ist, fließt er in die aktuelle Bilanz ein. Man kann höchstens das nächste Budget dann so - mit einem Verlust - planen, dass man am Ende auf dem selben Schuldenstand ist, wie vor dem Transfer, aber zumindest kurzzeitig verringert sich das negative Eigenkapital (isoliert betrachtet) durch den Transfer jedenfalls.
By Mittelstürmer
#163514
Philipp: mit deinen fortgeschrittenen Buchaltungs- und Bilanzierungskenntnissen bist du auf jeden Fall eine Bereicherung im Forum :-) Hast natürlich völlig Recht, es muss sowieso heuer rein.
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#163516
Ist auch kein Widerspruch. Da man aber für die Lizenzierung eben das künftige (und nicht das aktuelle) Budget darstellen muss, wäre das eben eine Möglichkeit. Aber wie gesagt, vielleicht könnte man in der nächsten "Wackerstube" darauf eingehen. Klar ist aber und das kam auch in der letzten Ausgabe klar rüber: Es ist und bleibt schwierig.
  • 1
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
Die Konkurrenz

Da bin ich auf die Umsetzung sehr gespannt. In D[…]

verletzung von clemens hubmann: https://www.fc-wa[…]

News von Ex-Wackerianern

simon pirkl landet in lustenau: https://www.laola[…]

@19tiovli13: Inhaltlich wurde Dir eh schon geantwo[…]