Wacker abseits des Rasens
#162187
Aber Beschlüsse in dieser Richtung werden seltenst aufgehoben, da ja auch die Gemeinde ein Interesse hat. Egal ob jetzt bezüglich uns als neuen Steuerzahler oder in Zukunft für andere Projekte. Sollte die Gemeinde sich hier nicht als korrekter Partner vorstellen, dann schwindet auch das Interesse in der Gemeinde zu investieren. Und, das kann sich vielleicht Innsbruck erlauben, aber kleinere Gemeinden, die vom Ballungsraum weit entfernt sind, eher nicht. So meine Meinung.
#162190
Da wirst sicher recht haben. Umgekehrt ist es halt keine "anonyme" Stadt, sondern jeder kennt jeden. Und hier ist halt die Frage, ob sich der Gemeinderat gegen diesen Widerstand drüber traut. Und für den Wacker ist dann die Frage, ob der Betrieb quasi im Streit mit den Anrainern dann gut zu führen ist. Ich persönlich find´s etwas, nein, sehr schade, dass unser Verein immer wieder auf so viel Gegenwind stößt. Egal, worum es geht.
#162192
Naja freuen würds nicht mal mich als Fan wenn man mir ein Trainigszentrum, was schon ziemlich laut sein kann, vor die Haustür baut. Ist doch ganz normal und bei jedem größeren Projekt so. Oder seh ich das faksch?
#162202
Ist es so? Auf den Bildern sehe ich da nur Wald und Wiesen. Kenne aber die Örtlichkeiten dort nicht. Direkt neben einer Wohnsiedlung ein Trainingszentrum wäre in der Tat nicht optimal. Mein Sohn wohnt in Wörgl direkt hinterm Sprtzentrum. Meine Ex im Erdgeschoss des Hauses. Da scheint abends das Flutlicht zum Zimmerfenster hinein. Warum ich das weiß, sag ich jetzt nicht :P

Spaß bei Seite. So etwas wäre natürlich suboptimal. Aber ist das auch so? Jene Bilder die ich gesehen habe zeigen keine Wohnsiedlungen. Und zur Initiative: die Facebookseite hat mittlerweile 70 Likes. Sicherlich die wenigsten aus Mieming. Habe gestern da mal kommentiert. Außer dem Betreiber ist kein einziger Gegenkommentar gekommen. Mal abwarten, was überhaupt dahinter steckt......
#162210
Das ist der Lageplan des neuen Trainingszentrum. Man kennt jetzt die Pläne nicht, wie das Trainingszentrum gedreht ist, was wo steht. Zumindest ich nicht..... Aber wenn ich mir das so ansehe, ist die Skepsis der Anrainer zumindest zu verstehen........
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
#162214
Kurze Nachfrage: die Initiative ist dagegen, weil es Lärm bedeuten kann, aber Firmen anzusiedeln, die genauso Lärm bedeuten, sind ok?

Es gibt ja heutzutage gute Möglichkeiten die Lichtverhältnisse zu steuern und der Wald kann ja dazu verwendet werden.
#162216
Das Selbe gilt für den Verkehr. Die Initiative ortet Probleme, weil der Verkehr über eine kleine Gemeindestraße geht. Fragt aber, warum dort kein Gewerbegebiet gebaut wird. Das würde weit mehr Verkehr bedeuten.....
#162218
Danke, Rudl, für die Ausführungen. Ok, es wirkt beengt, da hast Du recht. Aber es wird wohl schwer werden, einen Standort zu finden, der fernab jeder Zivilisation ist und keinen Anrainer stört. Und wenn, dann steht dort wahrscheinlich ein Wald, den man auch erhalten will. Also von daher etwas schwierig, es allen recht zu machen. Ich bin jetzt über die weitere Vorgehensweise sehr gespannt.
#162220
wenn man dieses Bild darüber legt (das zufälligerweise genau auf den Ausschnitt passen würde):
Bild
(Quelle: http://zukunft.wackerinnsbruck.at/?page_id=22)

Dann ist bei den Anrainern erstens kein Platz mit Tribüne geplant (keine Ahnung, ob dann wirklich das Flutlicht bis tief in die Nacht ein sein muss) und zweitens ein Waldstreifen zwischen Plätzen und Anrainern.

Zusätzlich verliert niemand ein Naherholungsgebiet, sondern es wird umgestaltet und bleibt als sportliches Naherholungsgebiet erhalten.
  • 1
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 28

@19tivoli13 Studiere einmal folgende Homepage und[…]

Meine Anspannung steigt jetzt schon. Am Samstag be[…]

Nationalmannschaft

Versucht der ORF eigentlich, sich bei Griechenland[…]

Wacker Innsbruck III

Interessantes Detail: Wir haben ein Torverhäl[…]