Frauen I, Frauen II und Herren Amateure
#140652
Gratulation an die Mannschaft, Platz 7 ist absolut ok. Schade nur, dass so wenige Spieler den Sprung in die Kampfmannschaft schaffen.
Seit 2012/13 haben es meinen Aufzeichnungen zufolge 15 Spieler (ohne Hesina) in den Kader der Kampfmannschaft geschafft. Zwei (Hinterseer, Kuen) haben es dann zu einem weiteren Verein geschafft, einer ist verletzt (Pirkl) und vier Spieler (Nitzlnader, Gründler, Weiskopf, Tekir und Popp) haben schon mindestens zehn Spiele absolviert. Alexander Gründler hat 57 Einsätze in der Ersten Liga und 17 in der Bundesliga absolviert. Kevin Nitzlnader 12 Einsätze in der Ersten Liga und 4 in der Bundesliga. Julian Weiskopf hält bei 20 Einsätzen in der Ersten Liga. Rami Tekir hält bei 17 Einsätzen in der Ersten Liga. Bei 11 Einsätzen hält Dominik Popp. Michael Augustin hält bei zwei Einsätzen in der Ersten Liga, genauso wie Lukas Wedl.
Von den hochgezogenen Spielern, die noch keinen Einsatz in der Ersten Liga/Bundesliga gehabt haben, sind nur Lukas Hupfauf, Sabahudin Kolakovic, Misel Kalinovic und Florian Rieder zu nennen. Michael Opuhac hat es letztes Jahr zwischenzeitlich in den Profi-Kader geschafft, ist im Sommer jedoch zur Reichenau gewechselt und hat somit seine Profi-Karriere ad acta gelegt.
Kann sein, dass ich in der Schnelle jemanden vergessen habe, aber das jetzt gründlich zu recherchieren, habe ich mir jetzt "erspart".

Verfolgt man andere Vereine, dann ist das ungefähr der gleiche Schnitt..wo es natürlich einige Defizite gibt, ist das Leistungsniveau. Das wird jedoch aus meiner Sicht gerade mit dem "Profiles" Projekt versucht zu beheben. Sprich, Talente, wie aktuell Philipp Riegler (aktuell 17 Jahre) oder die laut Zeitung wechselnden Galle, etc. haben dann ein anderes Leistungsniveau und dadurch auch bessere Aussichten.
Auch bei den Spielern, die in der zweiten Mannschaft aktuell spielen, wird es heuer wohl einen kleineren Umbruch geben und einige Spieler, die sich nicht so entwickelt haben, wie von ihnen erwartet, abgegeben werden. Passiert bei uns "routinemässig" alle zwei Jahre...und der letzte "Umbruch" war für die Saison 2014/15. Prinzipiell kann man wohl sagen, dass auf ca. 40 Spieler, die den Sprung in die Profi-Mannschaft nicht geschafft haben, wohl vier Spieler kommen, die den Sprung schaffen.
#140655
Gratulation an die Mannschaft, Platz 7 ist absolut ok. Schade nur, dass so wenige Spieler den Sprung in die Kampfmannschaft schaffen.
Seit 2012/13 haben es meinen Aufzeichnungen zufolge 15 Spieler (ohne Hesina) in den Kader der Kampfmannschaft geschafft. Zwei (Hinterseer, Kuen) haben es dann zu einem weiteren Verein geschafft, einer ist verletzt (Pirkl) und vier Spieler (Nitzlnader, Gründler, Weiskopf, Tekir und Popp) haben schon mindestens zehn Spiele absolviert. Alexander Gründler hat 57 Einsätze in der Ersten Liga und 17 in der Bundesliga absolviert. Kevin Nitzlnader 12 Einsätze in der Ersten Liga und 4 in der Bundesliga. Julian Weiskopf hält bei 20 Einsätzen in der Ersten Liga. Rami Tekir hält bei 17 Einsätzen in der Ersten Liga. Bei 11 Einsätzen hält Dominik Popp. Michael Augustin hält bei zwei Einsätzen in der Ersten Liga, genauso wie Lukas Wedl.
Von den hochgezogenen Spielern, die noch keinen Einsatz in der Ersten Liga/Bundesliga gehabt haben, sind nur Lukas Hupfauf, Sabahudin Kolakovic, Misel Kalinovic und Florian Rieder zu nennen. Michael Opuhac hat es letztes Jahr zwischenzeitlich in den Profi-Kader geschafft, ist im Sommer jedoch zur Reichenau gewechselt und hat somit seine Profi-Karriere ad acta gelegt.
Kann sein, dass ich in der Schnelle jemanden vergessen habe, aber das jetzt gründlich zu recherchieren, habe ich mir jetzt "erspart".

Verfolgt man andere Vereine, dann ist das ungefähr der gleiche Schnitt..wo es natürlich einige Defizite gibt, ist das Leistungsniveau. Das wird jedoch aus meiner Sicht gerade mit dem "Profiles" Projekt versucht zu beheben. Sprich, Talente, wie aktuell Philipp Riegler (aktuell 17 Jahre) oder die laut Zeitung wechselnden Galle, etc. haben dann ein anderes Leistungsniveau und dadurch auch bessere Aussichten.
Auch bei den Spielern, die in der zweiten Mannschaft aktuell spielen, wird es heuer wohl einen kleineren Umbruch geben und einige Spieler, die sich nicht so entwickelt haben, wie von ihnen erwartet, abgegeben werden. Passiert bei uns "routinemässig" alle zwei Jahre...und der letzte "Umbruch" war für die Saison 2014/15. Prinzipiell kann man wohl sagen, dass auf ca. 40 Spieler, die den Sprung in die Profi-Mannschaft nicht geschafft haben, wohl vier Spieler kommen, die den Sprung schaffen.
eines ist auch klar,mit dieser jungen truppe 7. werden,da muss man auch mal dem trainer grumser ein lob aussprechen.
wenn man dabei bedenken muss,dass sowohl kitzbühel und die reichenau absteigen musste

Gut dass der GFS bleibt [emoji16]

EL/CL 2019/20

WAC grandios, die Piefke die letzten Duelle gegen […]

@Fritz: Lösch das raus. Sollte man nicht &oum[…]

WSG wie auch immer

Und als nächstes berichtet BBC :D :D Wann[…]