Weiterlesen: „Am besten wäre es jeweils drei Punkte zu holenSzabolcs Safar wurde zum Spieler der Runde gewählt. Der Keeper war einer der Väter des Erfolgs gegen die SV Ried. Vor allem in der Schlussphase konnte die Nummer eins seine Klasse unter Beweis stellen und hielt seinen Kasten sauber. Somit hatte er maßgeblichen Anteil am zweiten Saisonerfolg. Nach der Übergabe stellte sich „Safi", wie er von seinen Teamkollegen gerufen wird, den Fragen des tivoli12 magazins.

Weiterlesen: Ring, ring!Wenn die Sportvertreter des großen Limonadenherstellers anrufen, läuten bei Eltern talentierter Jungkicker alle Glocken. Der Bub in der Akademie? Dann kickt er sicher gleich bei Liefering, der Talenteschmiede der großen Bullen, und von dort aus geht es in Österreichs höchste Liga und dann in die große, weite Welt! Liefering ist der nächste Gegner der Nachwuchsballesterer von Wacker Innsbruck – aber sind sie auch das erhoffte Sprungbrett?

Weiterlesen: Auf nach SchlumpfhausenWeder der Blaumond noch irgendein anderes magisches Portal wird den FC Wacker Innsbruck am Freitag nach Schlumpfhausen bringen, nein es ist der Spielplan der österreichischen Bundesliga. Der Gegner Blau-Weiß Linz - also was liegt näher als an Schlümpfe zu denken.

Weiterlesen: Die roten IgelWenn am Samstag der FC Wacker Innsbruck auf die Athletiker aus Graz trifft, dann ist das ein Duell mit Tradition. Eines, auf das man sich lange zwölf Jahre gedulden musste. Und trotzdem eines der wenigen, das in dieser Saison dreimal durchgeführt wird – denn in 10 Tagen steht man sich im ÖFB-Pokal schon wieder gegenüber. Die Roten sind zurück im Business.

Weiterlesen: Äpfel und BirnenWenn Kinder rechnen lernen, dann passiert das oft mit Äpfel und Birnen. Zwei da, drei dort. Wenn Amstettner auf Äpfel und Birnen treffen, dann trennen sie auch ganz genau. Aber vermischen sie auch ganz gern. Mostviertler halt.

Unterkategorien