Weiterlesen: „Am besten wäre es jeweils drei Punkte zu holenSzabolcs Safar wurde zum Spieler der Runde gewählt. Der Keeper war einer der Väter des Erfolgs gegen die SV Ried. Vor allem in der Schlussphase konnte die Nummer eins seine Klasse unter Beweis stellen und hielt seinen Kasten sauber. Somit hatte er maßgeblichen Anteil am zweiten Saisonerfolg. Nach der Übergabe stellte sich „Safi", wie er von seinen Teamkollegen gerufen wird, den Fragen des tivoli12 magazins.

Weiterlesen: Was machen eigentlich die noch aktiven Ex-Wackerianer?Sie haben Eines gemeinsam – sie spielten einmal für Schwarz-Grün im Tivoli. Und sie sind auch nach dem Abgang aus Innsbruck immer noch aktiv. An dieser Stelle wollen wir zeigen, wie Ex-Wacker-Spieler die Saison 2017/18 verbracht haben. Die Bandbreite ist groß. Der Erfolgreichste dürfte wohl der Schweizer Darko Jevtic sein, der es in Polen bei Lech Poznan immerhin auf einen Marktwert von 2,1 Mio € (lt. Transfermarkt.at) gebracht hat. Für andere war es wohl eine Saison zum Vergessen, da sie aufgrund von Verletzungsproblemen nur zu wenigen Einsätzen kamen, wie Boris Prokopic (Altach). Ein besonderes Schicksal ereilte Andres Kuen, der mit 23 Jahren seinen bereits dritten Kreuzbandriss erlitten hat.

Weiterlesen: If you like Pina Coladas...Riechen Sie’s auch? Sommer wird’s, ein Hauch von Meer liegt in der Luft, es duftet nach Strand. Gut, ich riech’s nicht, Heuschnupfen. Aber ich träum davon. Für die Spieler des FC Wacker Innsbruck ist es bald soweit. Sommerpause, entspannen, genießen, ein paar freie Tage. Wäre da nicht das lästige letzte Spiel gegen den Floridsdorfer AC. Für beide geht’s um nichts mehr, also fast nichts, außer um die goldene Ananas. Aber wenn dir das Leben Ananasse gibt, mach Pina Coladas draus.

Weiterlesen: Statistik des Erste Liga MeistersDie Meisterfeier ist allen noch in bester Erinnerung und unser FC Wacker Innsbruck hat sich damit nach vier Jahren Erste Liga wieder für die Bundesliga qualifiziert. Ab sofort heißen die Gegner nicht mehr Kapfenberg, Lustenau oder FAC sondern Salzburg, Sturm oder Rapid. Zeit in den Statistiken der abgeschlossenen Saison nachzuschauen, welche Spieler rein zahlenmäßig die Auffälligsten waren.

Weiterlesen: Fünf vor ZwölfNormalerweise redet man von fünf vor zwölf, wenn etwas brennt, wenn es pressiert, wenn man dringend etwas erledigen muss, oder man knapp vor einer bedeutenden Niederlage steht. Im heutigen Spiel gegen Wiener Neustadt ist es auch fünf vor zwölf, für beide Mannschaften.

Unterkategorien