Weiterlesen: „Am besten wäre es jeweils drei Punkte zu holenSzabolcs Safar wurde zum Spieler der Runde gewählt. Der Keeper war einer der Väter des Erfolgs gegen die SV Ried. Vor allem in der Schlussphase konnte die Nummer eins seine Klasse unter Beweis stellen und hielt seinen Kasten sauber. Somit hatte er maßgeblichen Anteil am zweiten Saisonerfolg. Nach der Übergabe stellte sich „Safi", wie er von seinen Teamkollegen gerufen wird, den Fragen des tivoli12 magazins.

Weiterlesen: FußballspielenGanz ehrlich, man sollte nach Wacker-Spielen nicht unbedingt lange Auto fahren. Besser auf öffentliche Verkehrsmittel zurückgreifen oder sich in Embryonalstellung irgendwo in Stadionnähe verkriechen. Wenn sie selbst hinterm Steuer sitzen, nach Partien wie jener gegen die Admira, dann könnte es sein, dass ihre Emotionen ihren Fahrstil beeinflussen. Am Samstag geht es gegen Mattersburg, 531km einfach zwischen den beiden Heimarenen. Gefahr pur, nicht nur im Innsbrucker Strafraum. Noch sieben Runden...

Weiterlesen: Come as you are (9)Noch neun Spiele bis zum Ende der Meisterschaft. Mit Rapid Wien kommt ein alter Bekannter nach Innsbruck. Ein alter Bekannter mit vielen Gesichtern. Rekordsieger und Krisenclub. Titelaspirant und Abstiegskämpfer. Ewige Konstante der Bundesliga – und dennoch dem Tod auch schon von der Schaufel gesprungen.

Weiterlesen: Meister der Täuschung (8)Wenn der Tabellenletzte zu Besuch kommt, hört man landauf, landab ein deutliches Aufatmen. Immerhin scheinen die Gäste im Vorfeld etwas nicht ganz so gut zu machen wie man selbst. Wenn die Admira nach Innsbruck kommt, klingt das etwas anders. Eher ein tiefes Einatmen, ein gepresstes Ausatmen, ein bisschen nervös. Denn die Südstädter sind Meister der Täuschung.

Weiterlesen: Take your protein pills and put your helmet on (10)Der Countdown startet. Noch 10 Spiele, die über den Ligaerhalt, die über die Zukunft des Fußballs beim FC Wacker Innsbruck entscheiden. Der Auftakt findet in der Oststeiermark statt, beim TSV Hartberg. Vor ein paar Jahren, ja sogar vor ein paar Monaten hätte man wohl entspannt durchgeatmet, wenn die Hellblauen auf dem Spieltableau gestanden wären. Doch die Zeit heilt alle Fehleinschätzungen.

Unterkategorien