b_350_1200_16777215_00_images_201920_Fanleben_fv13.jpgVor einer Woche hat das tivoli12 magazin an dieser Stelle über diverse Initiativen von Mitgliedern des FC Wacker Innsbruck berichtet. Eine davon war das Sammeln von Unterstützungsunterschriften der Initiative Wacker 2022 für die Einberufung einer Außerordentlichen Generalversammlung des FC Wacker Innsbruck. Es haben sich offenbar genügend Unterstützer gefunden. So informiert Joachim Bürgschwentner von der Initiative Wacker 2022 im Wortlaut darüber:

Liebe Mit-Mitglieder!

Es ist geschafft. Der Antrag auf Einberufung einer außerordentlichen Generalversammlung ist gestern als E-Mail und postalisch per Einschreiben an den Vorstand gegangen.

Der Grund, warum es sich etwas gezogen hat, war der, dass wir erst herausfinden mussten, wie viele Mitglieder wir überhaupt haben und wie hoch somit die zu erreichende Hürde liegt. Leider ist diese Zahl mit ca. 1000 deutlich niedriger als gedacht. Tatsächlich hätten wir die nötigen 10% schon innerhalb der ersten paar Tage zusammen gehabt!

Insgesamt haben uns bis gestern 192 Leute den Antrag unterstützt, darunter 159 Mitglieder sowie 33 Personen, bei denen es uns aufgrund fehlender Mitgliedsnummer nicht möglich war, die Mitgliedschaft zu bestätigen.

Ein herzliches „Danke!“ noch einmal an alle, die den Antrag mit ihrer Stimme unterstützt, geteilt oder auf andere Weise mitgeholfen haben! Und danke auch für die Ermunterungen!

Man möge uns korrigieren, falls wir falsch liegen aber: Unseres Wissens ist dies das erste Mal in den 20 Jahren seit der Neugründung, dass wir Mitglieder diesen Schritt gesetzt haben. Das ist – so wie der Wackermarsch, so wie die Spendenaktion für die Damen und anderes mehr – ein Zeichen dafür, dass wir vielleicht finanziell fast tot sind, aber als Verein noch recht lebendig.

Nun ist der Vorstand am Zug. Er hat binnen 6 Wochen eine außerordentliche Generalversammlung abzuhalten (das wäre also ca. der 30. Juni).

Damit wäre der erste Schritt geschafft. Wir haben aber nicht vor, uns jetzt zurückzulehnen und abzuwarten, sondern möchten weiter in einer aktiven, kreativen Rolle bleiben.

Wir bitten deshalb alle Fans, uns ihre Ideen zu mailen, was man an unserem Verein (ich sage es noch einmal: UNSER Verein!) und seinen Statuten ändern könnte, um so untragbare Zustände wie derzeit in Zukunft möglichst zu verhindern.

Wir wissen natürlich nicht, wo wir in sechs Wochen stehen, welchen effektiven Gestaltungsspielraum wir auf einer aoGV haben – aber es schadet keinesfalls, sich Gedanken über verschiedene Szenarien zu machen, Wünsche und Ideen zu sammeln. Eine Forumsdiskussion sollte, wenn überhaupt, dann im Mitgliederbereich stattfinden.

Und besonders würden wir uns freuen, wenn sich Mitglieder melden, die aktiv mitarbeiten möchten, sich – vor Ort oder virtuell – austauschen, Dinge recherchieren, Vorschläge ausarbeiten usw.

Für den FC Wacker Innsbruck!

Initiative Wacker 2022
initiativefcw2022@gmail.com

Hinweis / Autor

Dieser Text stellt geistiges Eigentum des tivoli12 magazins dar und ist somit urheberrechtlich geschützt. Um den Text, oder Teile davon nutzen zu können, setzen Sie sich bitte mit dem tivoli12 magazin in Verbindung.

Christian Hummer Christian Hummer

Artikel bisher gesamt: 732