b_350_1200_16777215_00_images_201920_Fanleben_fv17.jpgSonntags um 12.30 Uhr Tivoli. Man lernt selbst nach 45 Jahren Fußball nicht aus. Auch mal was Neues. Statt dem Braten zu Mittag hätte es saftige Steyrer geben sollen und zum Nachtisch ein paar fette Bummerln in deren Kasten. Das alles wäre angerichtet gewesen. Aber ich habe den Eindruck, vor lauter Kultspeisen haben wir glatt auf das Siegen vergessen.

 

Endlich wieder Liga

Wackers Publikum hat es wahrlich nicht einfach. Aber das Leiden sind wir ja gewöhnt, wie kaum ein anderer. Ich weiß gar nicht mehr, wann wir am Tivoli zuletzt gewonnen haben. Muss lange her sein..

Hey, wir sind schon ein verrückter Haufen. Unser letzter Sieg am Tivoli war gegen den GAK. (14.09.2019) Bis dahin haben wir am Tivoli alles gewonnen und danach nicht mehr. Auswärts punktete man damals hingegen nie. Aber dafür danach. Die letzte Auswärtsniederlage passierte am 30.08.2019. Seitdem haben unsere Jungspunde in der Fremde nicht mehr verloren. Verrückt, nicht wahr?
Hoppla, jetzt hätte ich glatt einen wichtigen Heimsieg vergessen. Am 30.10.2019 konnte im Cup der Wolfsberger AC in die Knie gezwungen werden.
Und am Sonntag hat es nun endlich wieder Wacker am Tivoli geheißen. Die Winterpause war doch zu lang. Mit dem Kultklub aus Steyr hatte man ohnehin eine Rechnung offen. Hatte man gegen die Roten doch die Auftaktpartie zur Saison unglücklich verloren. Aber fast schien es, dieses Spiel würde in den Hintergrund gedrängt. Alles redet vom Cup.

Immer wieder sonntags

Zum Glück hat sich unsere Mannschaft nicht ablenken lassen. Rechnet man die Chancen in der ersten Halbzeit zusammen, hätte es für Dornbirn (kommenden Sonntag 10-30 Uhr) wohl auch noch gereicht. Da waren schon Sitzer dabei. Bist du narrisch. Man hätte den Sack zuschnüren müssen. So kam es, wie es kommen musste. Die Oberösterreicher glichen aus dem sprichwörtlichen Nichts die (hochverdiente) Pausenführung der Innsbrucker aus. Dieses Tor kann man eigentlich gar nicht als Torchance bezeichnen. „Sonntagsschuss“, besser kann man das nicht nennen. Und dann machten die Roten was sie gut können. Sie mauerten sich ein und was durch kam, hat deren Torwart entschärft. „Druck raus-Freude rein“, so gesehen ist nichts passiert. Wir haben eine spannende, rassige Partie gesehen. Und es hat Spaß gemacht. Sicher war der ein oder andere auf den Tribünen ungeduldig. Aber die Atmosphäre im „Krautacker“ Tivoli war wieder einmal bestens. 2590 (!) Zuseher in dieser Liga um die Uhrzeit und das bei schlechtem Wetter kann sich durchaus sehen lassen. Das tut der Liga gut. 4600 Fans haben das Vorarlbergderby gesehen und 5400 das Spitzenduell der Klagenfurter Austria gegen die SV Ried. Diese Liga sollte medial mehr beachtet werden.

Ländle wir kommen!

Die Olympiaworld hat diese Woche eine bestimmte Verordnung erlassen. Als erstes Stadion Österreichs möchte man rauchfrei sein. In kreativer Art und Weise hat die Tivoli Nord am Sonntag kundgetan, was sie von dem hält. Scheint nicht so ganz auf Gegenliebe zu stoßen...
Regelrecht gestürmt wurde schon lange vor dem Spiel der Vorverkauf des Cup Halbfinales. Die 250 noch aufliegenden Karten waren im nu vergriffen. Somit gingen vorerst einmal 500 Karten an Innsbruck. Aber das wird nicht genug sein. Wer noch keine Karten hat, braucht sich aber keine Sorgen zu machen. Aus Lustenau war zu hören, dass man bestrebt sei, so viele Karten wie nötig nach Innsbruck zu schicken. Notfalls auch außerhalb des Auswärtssektors. Das ist toll von der Austria. Denn wenn die uns nicht mehr als 600 schicken würden, könnte niemand etwas machen. Das wäre das zu vergebende Kontingent, doch es wird mehr Karten geben! Auf dieses Spiel fiebern bereits alle hin. Aber vorher geht es am kommenden Sonntag einen Katzensprung entfernt zum FC Dornbirn. Wird wieder das eine wichtige Partie werden. Erst dann können wir uns volle auf den Cup konzentrieren!

b_350_1200_16777215_00_images_201920_Fanleben_fv17_1.jpgStammtisch und Fantreff

Da der Februar-Stammtisch in Schwaz zum vollen Erfolg geworden ist, wird der zweite Fanstammtisch am Montag, den 02.03. über die Bühne gehen. Treffpunkt ist wieder das Traditionsgastaus „Tippeler“ in Schwaz. (Burggasse 6) Wir werden diesmal Besuch aus Norddeutschland bekommen!

In Innsbruck wird es im März ebenfalls einen weiteren Fantreff geben. Stattfinden wir dieser am Montag, dem 09.03. im Gasthaus Steneck (Leopoldstr. 21) um 20.00 Uhr.

Und nicht vergessen: „Immer Wacker bleiben“!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinweis / Autor

Dieser Text stellt geistiges Eigentum des tivoli12 magazins dar und ist somit urheberrechtlich geschützt. Um den Text, oder Teile davon nutzen zu können, setzen Sie sich bitte mit dem tivoli12 magazin in Verbindung.

Rudolf Tilg Rudolf Tilg

Artikel bisher gesamt: 531