Das Aushängeschild des Tiroler Traditionsvereins.
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#154362
Ich hab mir mal ein paar Gedanken gemacht, was in der eben abgelaufenen Halbsaison gut bzw. weniger gut war.

Zuerst zum PLUS:

- Transfers: Ich finde, Hörtnagl hat in der Sommer-Transferzeit gute Leute geholt. Es war nicht so einfach, da wir ja bekanntlich an Budget einsparen mussten. Dazu wurde ein für eine so entscheidende Saison doch ungewöhnlicher (aber notwendiger!) großer Umbruch vollzogen. Auch wenn ich mir, wie erwähnt, von einigen Spielern (zB Gabriele, Harrer, Rakowitz) schon eine Spur mehr erwartet hätte, ist dieser Kader offensichtlich gut genug, um dauerhaft vorne mitzuspielen. Gerade ein Vallci (für mich unser bester Defensivspieler) sticht für mich hier hervor oder auch Florian Rieder, der sich, aus der Regionalliga kommend, einen Stammplatz erkämpft hat - völlig zu Recht!

- Christopher Knett: Aus den Transfers sticht für mich unsere Nummer 1 nochmal klar hervor. Er hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einem absoluten Führungsspieler herauskristallisiert, der auch gut mit den Leuten/Fans kann. Wenn die KRONE heute davon schreibt, dass er ein würdiger Nachfolger von Pascal Grünwald ist, ist das fast eine Beleidigung, da zwischen den beiden Welten liegen, ohne jetzt böse sein zu wollen.

- Florian Jamnig: Unter dem Ex-Trainer vorige Saison maximal Ersatz, hat der Flo gezeigt, was er wirklich draufhat. Als Christoph Freitag ausgefallen ist, hat er die Kapitänsschleife bekommen, was ihn noch zusätzlich beflügelt zu haben scheint. Er hat sich so gut entwickelt, dass sogar andere Vereine auf ihn aufmerksam geworden sind.

- Auftreten der Mannschaft: Beim Zuschauen bekommt man immer wieder das Gefühl, da ist eine Einheit am Platz, die weiß, worum es geht und die auch was erreichen will. Gerüchteweise war das ja nicht immer so. Bei der aktuellen Mannschaft hab ich jedenfalls das Gefühl, sie wissen, worum es geht und sie wissen auch, für welch besonderen Verein sie da spielen.

- Spielsystem: Es ist gelungen, ein System in die Mannschaft zu bekommen, was sich ganz klar gewinnbringend ausgewirkt hat. Nachdem wir in Ried trotz guter Offensivleistung in eine ordentliche Pleite gelaufen sind, wurde es während der Saison umgestellt. Gar nicht so einfach, wenn man die Abläufe im Fußball ein bisschen kennt. Es hat sich aber in einigen Spielen als Garant für 3 Punkte erwiesen.

- Dynamik: Andererseits kann die Mannschaft aber auch offensiv für sehr viel Tempo sorgen und den Gegnern mit der Schnelligkeit große Probleme bereiten. Ich denke, jedem von uns sind noch die lähmenden Quer- und Rückpass-Orgien aus der letzten Saison in schlechter Erinnerung. Jetzt wird bei Ballgewinn immer sehr schnell der Weg nach vor gesucht.

- Stimmung im Stadion: Man hat erstmals seit Jahren wieder das Gefühl, Mannschaft und Fans sind eine Einheit. Dazu ist im (zu) oft (zu) leeren Tivoli eine Stimmung, die in dieser Liga (und teilweise auch in der Bundesliga) wohl seinesgleichen sucht.

- Stärke bei Standards: Ich hab jetzt die genauen Zahlen nicht rausgesucht, aber vom Gefühl her haben wir aus Standards im letzten halben Jahr mehr Tore erzielt als die letzten 2 Jahre zusammen. Gerade in engen Spielen kann das den Ausschlag geben.

- Darstellung des Vereins nach außen: Hier haben wir mit Felix und Martin einen gewaltigen Schritt nach vor gemacht. Der Verein präsentiert sich jetzt ganz anders, sprich professioneller nach außen. Etwas, was mich seit Jahren gestört hat. Einen großen Anteil hat natürlich auch unser Präsident, der mit seinem Team einfach ruhig, konstruktiv und sehr gut arbeitet.

- Trainer: Für mich ein ganz wichtiger Baustein ist Karl Daxbacher. Gerade in Innsbruck, wo rundherum schnell mal die Nerven weggeschmissen werden (da nehm ich mich selber nicht aus), ist ein "Mann der Ruhe" wie er Gold wert. Ich bleibe dabei, dass wir hier den besten Trainer haben, den man sich als Zweitligist in unserer Situation wünschen kann.

- Defensive: Die vielleicht schwierigste Aufgabe war es, unsere mehr als löchrige Defensive zu stabilisieren. Da hatte man vor der Saison durchaus Angst, weil Schwachstellen der letzten Saison (Harry Pichler) geblieben sind und mit Matthias Maak quasi die "3. Wahl" (wenn ich nicht ganz falsch lieg) als Verteidiger verpflichtet wurde. Aber gerade die Beiden haben aus meiner Sicht viel zur Stabilität hinten beigetragen. Ich weiß, bei Maak sieht es manchmal etwas - sagen wir - hölzern aus, aber gerade wenn man sein Stellungsspiel anschaut, ist das schon gut. Und Pichler hat sich gegenüber der abgelaufenen Saison enorm gesteigert. Sicher, man kann sagen, das war jetzt nicht schwer. Aber ganz ehrlich, ich hätte es ihm nicht zugetraut. Mittlerweile ist er ein verlässlicher Verteidiger.

MINUS:

Und auch hier bleib ich gleich bei der

- Defensive: Wie gesagt, die Stabilität hinten sieht man auch anhand der Statistik. Aber es sind in jedem Spiel Aussetzer drin, die auf diesem Niveau einfach nicht passieren dürfen. Bei "intelligenteren" Gegnern wären wir einige Male bestraft worden. Da mögen wir hinten zu 99 % noch so gute Arbeit leisten, jeder Fehler kann hier entscheidend sein. Als Beispiele seien hier Baumgartner (Abspielfehler in Linz) oder auch Pichler (Stellungsfehler gegen Kapfenberg) genannt. Positiv natürlich, dass beide ihre Fehler selber wieder ausgebessert haben. Aber hier bitte mehr Konzentration, dann entstehen solche brenzligen Situationen erst gar nicht!

- Chancenauswertung: Die lässt einen als Fan mitunter verzweifeln. Bei bessere Chancenauswertung trau ich mich zu sagen, wären wir Tabellenführer. Hier muss man dazusagen, dass wir bekanntlich vor Saisonbeginn unseren Torjäger verloren haben. Da musste man Schlimmstes befürchten. Dafür hat sich unsere Offensive dann eh gut gemacht. Aber wenn es normal her geht, müsste Dedic längst über 10 Tore haben und auch andere (Jamnig, Rieder) hätten das eine oder andere Tor mehr einfach machen müssen. Hier muss man einfach effizienter werden.

- Offensivspiel: Dass es phasenweise gut ausschaut, hab ich oben gelobt. Der Schwachpunkt ist aber, dass uns mitunter nicht viel einfällt, wenn der Gegner massiv hinten steht. Da muss dann noch mehr Tempo und vor allem auch Präzision rein. Manchmal hat man das Gefühl, sie wollen es zu genau machen und denken zu viel nach, was genau diese 1 Sekunde zu viel ist. Es braucht auch mitunter mehr Kreativität für überraschende Momente. Hier muss man über den Winter an Lösungen arbeiten, denn auch im Frühjahr wird sich wohl die halbe Liga gegen uns hinten reinstellen.

- Publikumszuspruch: Ja, ich kenn die Argumente und braucht man nicht aufzählen. Trotzdem bin ich der Meinung, die Mannschaft hätte sich für ihr engagiertes Auftreten einfach mehr Zuschauer verdient.


So bleibt für mich als Fazit, dass der gesamte Verein in diesem Jahr 2017 einiges richtig gemacht. Aber für den Aufstieg muss sportlich, wie wirtschaftlich wie auch in Sachen Unterstützung maßgeblicher Stellen (Politik usw.) noch eine klare Steigerung her. Denn ein Nicht-Aufstieg ist mit einem Abstieg gleichzusetzen, dass muss jedem klar sein. Ich bin aber optimistisch, dass wir unsere Ziele erreichen werden. Es wird jedenfalls eines der entscheidendsten Frühjahre in unserer Geschichte seit 2002.
Benutzeravatar
By Rudl
#154365
Wow, 1 118 Wörter und weil mir da ja bei der Bilanz sind, im ganzen Bericht ist ein winziger Fehler zu finden. Du solltest dich bei der TT bewerben :P

Aber ob es dazu wirklich so einen Roman, alla "Vom Winde verweht" und einen eigenes Thema braucht, sei dahin gestellt. Es handelt sich dabei ja lediglich um eine Zusammenfassung der Diskussionen, die in Spieltagsthreads ( und in drei weiteren) ja zuhauf geführt werden. Für die Einen ist das Glas halb voll und für die Anderen halt halb leer. Lob ist angebracht, aber auch Kritik. Aber wie du @ wacker 4ever das jetzt hier aufbereitet hast, erinnert mich stark an die Querpassorgien der letzten Jahre und eine Verschleppung der Themen. :bier:
Benutzeravatar
By joxl
#154370
Ich würde mal sagen von der Tabellensituation bzw. Punktestand sind wir voll im Rennen. Gefühlsmäßig glaube ich dass wir noch das eine oder andere Prozent zulegen müssen damit der Traum wirklich wahr wird. Außer Wr. Neustadt/Hartberg brechen irgendwie ein, schaut aber im Moment nicht danach aus.
Benutzeravatar
By Rudl
#154373
Ich gehe nicht davon aus, dass die einbrechen. Die haben nicht so den Druck. Aber es muss noch jeder gegen jeden Spielen und man nimmt sich die Punkte auch gegenseitig weg. Wenn mir Anfang der Saison jemand gesagt hätte, wir sind im Winter nur zwei Punkte hinten, hätte ich das sofort unterschrieben.

Im Februar dann, sollten wir aber sofort auf der Höhe sein. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, geht es erst nach Hartberg, dann kommt Liefering, das Derby in Wattens und nach Ried. Dann kommt Lustenau, die auswärts sehr stark sind. Das ist ein Mörderprogramm. Also Eingewöhnungsphase ham mir im Frühjahr keine.........
Benutzeravatar
By tobi
#154374
Rudl hat geschrieben:Im Februar dann, sollten wir aber sofort auf der Höhe sein. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, geht es erst nach Hartberg, dann kommt Liefering, das Derby in Wattens und nach Ried. Dann kommt Lustenau, die auswärts sehr stark sind. Das ist ein Mörderprogramm. Also Eingewöhnungsphase ham mir im Frühjahr keine.........


haben wir nicht nach hartberg das heimspiel gg. lustenau? hiemspiel gg. liefering kommt erst nachdem wir in ried waren ... ausser der orf hat hier einen bug, aber die auslosung im frühjahr hat es in sich, es ist nun mal so.

http://sport.orf.at/fussball/competitio ... 13/season/
By 19tivoli13
#154375
Ich stimme dir bei allen zu bis auf die Transfers: Wenn ich in der Abwehr einen Siller oder einen Deutschmann den Laufpass gebe, dann sollten die Neuen besser sein. Und das sind sie bei weitem nicht. Dazu kommt, wie du schon richtig geschrieben hast, ein Gabriele, Rakowitz oder Harrer leider keine echten Verstärkungen. Denke, dass das Wr. Neustadt mit 1/4 weniger Geld wie wir viel besser eingekauft hat - 11 Neue!!!!

Was du vergessen hast: Einbau von Nachwuchsspielern! Das finde ich TOP! Wie ein Hupfauf, Egbe oder Rieder. Das hat den guten Ali auf gut deutsch rausgerissen. Was eben viel mehr auf die gute Arbeit von Grumser zurückzuführen ist als auf die goldene Hand von Ali.

Aber ansonsten sehe ich alles so wie Du...
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#154376
Nein, nein, ich hab nie geschrieben, dass die genannten Spieler keine echten Verstärkungen sind, sondern, dass ich mir noch ein bisschen mehr erwartet hätte. Alle 3 (und auch alle anderen) beleben unser Spiel enorm. Und dass wir defensiv schlechter geworden sind, siehst wohl auch nur Du so. Ebenso interessant Deine Anmerkung, dass Wiener Neustadt um SO VIEL bessere Spieler geholt hat. Dann frag ich mich, warum sie nur 2 Punkte vor uns sind und wir sie 2mal geschlagen haben, davon einmal sogar sehr klar. Ebenso bei den Jungen: Ja, es ist die Arbeit von Thomas Grumser. Aber wer hat unseren Nachwuchs auf profesionellere Beine gestellt? Aber mir leuchtet völlig ein, dass Du die Transfers überwiegend negativ beurteilst, weil das wär ja sonst ein Lob für den Manager und das geht gar nicht. :cafe:
Benutzeravatar
By Rudl
#154377
Finde gar nicht, dass Gabriele eine schlechte Verpflichtung gewesen ist. Der ist sogar sehr wichtig für unser Spiel. Und wieder das ewige Lied mit der Defensive: Die ist die Beste der Liga und hätte unsere Offensive ihre Chancen besser verwertet, wir wären mindesten sieben Punkte voraus. Aber das ist Kaffeesudlesen. Es spielt die Mannschaft. Da fängt die Defensive Bei Dedic an und offensiv beginnt man bei Knett.........
Benutzeravatar
By 19thomas13
#154378
Ich hab eigentlich die ganze Saison über ein super Gefühl, aber es wird augenscheinlich wirklich spannend bis zum Schluss... Wie w4e schon sagte, diese unnötigen Punktverluste haben uns sicher schon in 3 oder 4 Spielen geschadet. (vorallem gegen Kapfenberg tun wir uns einfach immer schwer)
Positiv bleiben, ich hab absolutes Vertrauen in die Mannschaft, Platz 2 sollte jedoch aufjedenfall erreicht werden, die Relegation ist mir einfach zu riskant, voraussichtlich trifft es ja dann St. Pölten und dann wird das ein Spiel auf Messers schneide...
Benutzeravatar
By ForeverWacker
#154380
Gabriele halte ich für eine passable Verpflichtung,nicht mehr und nicht weniger. Note 2
Knett ein Top Transfer. Note 1+
Dedic geht so also mittelmäßiger Transfer,spielt gut mit aber versemmelt leider zu viel aber wir haben auch schon viel schlechtere Stürmer gehabt daher ein mittelmäßiger Transfer. Note 2-
Rakowitz ein schwacher Transfer der ab und zu gut spielt aber stellenweiße wieder schwach,zu unkonstant leider. Note 3-
Harrer für mich ebenfalls ein schwacher Transfer bisher. Note 3-
Vallci neben Knett die beste Neuverpflichtung. Note klare 1+
Maak für mich eher mittelmäßig,für diese Liga wird es grad und grad reichen aber Buli wird's wohl nicht spielen mit ihm. Note 3
Rieder spielt frech,erfrischend und gut und ist auf einen sehr guten Weg wenn er so weitermacht. Note 2
Egbe,Galle´,Yilmaz,Riegler die jungen also machen einen guten Eindruck werden aber nicht benotet ;) ebenso Imbongo nicht da er noch zu wenig gespielt hat bzw ich ihn zu wenig gesehen habe.
Zum Schluss noch der Kopf hinter diesen neuen Verpflichtungen der gute alte Ali Hörtnag. Note 2-

Generell muss man aber sagen das es ein riesen Schritt war den der FCW gegenüber letztes Jahr bzw den letzten Jahren gemacht hat in Sachen Spieler und auch in anderen Bereichen.
Ich mag diese Mannschaft und diese Mannschaft mag auch das Publikum und den FCW so wirkt es zumindest und vor allem kämpft und will diese Mannschaft auch.
Es war nicht immer so und besonders diverse Leute der letzten Jahre die Gott sei Dank weg sind machten nicht immer den Eindruck das sie wirklich Bock hatten auf den FCW und sein Publikum hatten und auch ich hatte auf diverse Herren keinen Bock somit hat sich zumindest für mich vieles zum besseren gedreht und im guten und ganzen bin ich zufrieden mit der jetzigen Situation.
Einzig hätt ich mir gewünscht das der FCW doch etwas mehr bzw einen Abstand auf diverse Teams in der Tabelle zum Winter hat aber man ist in einer guten Position wo alles möglich ist was positiv aber auch negativ ausgehen kann und das macht mir etwas sorgen denn bei so einer knappen Sache kann man zum Schluss ganz schnell wegen einem Punkt als Verlierer dastehen.

Was Rudl hier schreibt, ist (leider) richtig. Natü[…]

Erste Liga Reform

Seh ich auch so. Nur hat sich in den letzten Runde[…]

Wennder Stadionsprecher zu ehrlich ist: http://ww[…]

heute kommt auf orf 2 ab 21:05 uhr ein bei "a[…]