Aktuelle sportliche und wirtschaftliche Situation beim Wacker
Wacker abseits des Rasens

AlexR
Routinier
Beiträge: 5077
Registriert: 25. Aug 2008, 23:17

Re: Aktuelle sportliche und wirtschaftliche Situation beim Wacker

von AlexR » 19. Mär 2017, 22:03

Für dich wird man halt auch nie etwas seriös beurteilen können (selbst, wenn man persönlich vor Ort war und gewisse Aussagen mitbekommen hat)....aber, auch das gehört halt zu Wacker Innsbruck scheinbar.

Benutzeravatar
wacker 4ever
Vereinsmitglied
Beiträge: 18908
Registriert: 10. Jul 2007, 18:06

Re: Aktuelle sportliche und wirtschaftliche Situation beim Wacker

von wacker 4ever » 19. Mär 2017, 22:10

Bei den Themen hat jeder seine Meinung und das passt auch so.

Letztlich geht es auch nicht (nur) darum. Man kann auch ruhig ein "unguter Typ" sein, solang man die Mannschaft weiterbringt. Vergleiche hierzu Leute wie einst Kühbauer, Naumoski, Ogris und Co. Wenn ich die Mannschaft weiterbringe, passt das auch. Nur tut das bei uns niemand. Weder ein Torhüter noch sonst wer. Niemand dieser Leute ist auch nur ansatzweise ein Führungsspieler. Die sportliche Bilanz liegt klar am Tisch und berechtigt eigentlich niemanden (Wedl, Pirkl und Eler nehm ich mal aus und Roguljic würd ich gern behalten), weiterhin unser Dress zu tragen. Je mehr wir vom aktuellen Personal austauschen können, umso besser.

robinklettern
Routinier
Beiträge: 3686
Registriert: 11. Aug 2007, 10:23

Re: Aktuelle sportliche und wirtschaftliche Situation beim Wacker

von robinklettern » 20. Mär 2017, 15:26

wacker 4ever hat geschrieben:Diskutieren kann und soll man über alles. Da bin ich voll dafür. Nur muss man eben mit Gerüchten immer etwas vorsichtig sein. Siehe zB auch jenes, das die Hypo über Hörtnagls Gehalt in Umlauf gebracht hat. Ich hör das heute noch ab und an. Ich glaube, um gewisse Dinge in der Mannschaft wirklich seriös beurteilen zu können, sind wir auch zu wenig nah dran. Wenn man so eine sportliche Performance hinlegt, wie wir es seit Jahren machen, muss, ganz ohne Emotionen, sowieso alles hinterfragt werden. Nicht hinterfragen brauch ich eines, denn das ist wirklich Tatsache für mich: Dieser Kader ist auf allen Linien gescheitert. Und letztlich hat uns das auch in enorme wirtschaftliche Schwierigkeiten gebracht.

Was hier noch gar nicht erwähnt wurde, ist die Tatsache, dass im Zuge der Abgabe der Lizenzunterlagen berichtet wurde, dass man bereits 80 bis 90 % der Sponsoren weiter an Bord hat bzw. die Verträge bereits unterschrieben sind. Das heißt dann wohl, dass von den "Großen" doch niemand aussteigt, oder?


im umfeld vom fc wacker wird mit soviel gerüchten,unwahrheiten gearbeitet,dass man manchmal nimmer weiss,was stimmt und was ist unwahr,auch beim verein ist es genauso,da wird ein gerücht freigesetzt und dann wird abgewartet wers frisst oder es einfach ignoriert,
und genau das ist es,was dem wacker angelastet wird,dabei sind unsere medien nicht einmal die schlimmsten,da gibts viel schlimmere,auch im verein selber,nichts zu sagen und zu reden,aber gerüchte in umlauf bringen.

Benutzeravatar
wacker 4ever
Vereinsmitglied
Beiträge: 18908
Registriert: 10. Jul 2007, 18:06

Re: Aktuelle sportliche und wirtschaftliche Situation beim Wacker

von wacker 4ever » 20. Mär 2017, 15:58

Ich denke, das ist bis zu einem gewissen Grat normal, dass es Gerüchte gibt, wenn man jahrelang den Erwartungen so weit hinterherhinkt wie wir es tun. Auch hier im Forum gibt es immer wieder Gerüchte. Es wird nicht immer alles wahr sein, aber natürlich auch nicht immer alles falsch. Es ist Aufgabe der Verantwortlichen (Vorstand, Management) hier frei von Emotionen die Entscheidungen zu treffen.

Ritschi
Anfänger
Beiträge: 45
Registriert: 21. Aug 2014, 20:57

Re: Aktuelle sportliche und wirtschaftliche Situation beim Wacker

von Ritschi » 20. Mär 2017, 20:45

ForeverWacker hat geschrieben:Worin scheitert er bitte nicht?

Finanziell gescheitert!
Sportlich gescheitert!
In der Weiterentwicklung in den letzten 11 Jahren kläglich gescheitert!
Bei der Zuschauergunst gescheitert!
In der Öffentlichkeit gescheitert!
Bei den Medien gescheitert!
Bei der Politik gescheitert!
Bei vielen Sponsoren gescheitert!

Man könnte jetzt die Liste noch länger machen aber ich denke das braucht es nicht.

Das einzige positive ist das dieser Verein noch ein paar anscheinend bescheuerte zahlende Mitglieder und Stadionbesucher hat die sich den Wahnsinn geben und noch Geld und Zeit dafür ausgeben und sich die Aushalteparolen von sämtlichen Vorständen der letzten Jahre anhören und diesen noch irgendwie glauben schenken.

Manchmal muss ich mich selber fragen wie dumm ich denn sein kann um mir diesen Mist noch länger zu geben.


Rein auf deine demonstrative Aufzählung bezogen, würde ich dir einen gewissen Hitzegrad unterstellen. Zumindest zum Zeitpunkt des Verfassens eben jener.

19tivoli13
Anfänger
Beiträge: 139
Registriert: 18. Jul 2016, 09:06

Re: Aktuelle sportliche und wirtschaftliche Situation beim Wacker

von 19tivoli13 » 21. Mär 2017, 08:55

robinklettern hat geschrieben: [
im umfeld vom fc wacker wird mit soviel gerüchten,unwahrheiten gearbeitet,dass man manchmal nimmer weiss,was stimmt und was ist unwahr,.


...so wie bei so manchen Gerücht von Sponsoren...aber dem Verein glaubt man ja alles, was er sagt. Aber ich gebe dir zu 100 % recht, dass es keine endgültige Wahrheit gibt, denn wir sind alle bei Gesprächen nicht dabei und bekommen nicht mal irgendwelche ominöse Schriftstück zu lesen.

Deshalb hoffe ich schon auf mündige Mitglieder dieses Vereins, die nicht alles glauben, was Sponsoren, Vorstand (im speziellen Kerle, der urplötzlich ganz anders redet), Spieler, Trainer und Fans sagen, sondern sich ein eigenes Bild machen.

Benutzeravatar
mesque
Vereinsmitglied
Beiträge: 2609
Registriert: 18. Apr 2008, 01:10

Re: Aktuelle sportliche und wirtschaftliche Situation beim Wacker

von mesque » 21. Mär 2017, 10:50

19tivoli13 hat geschrieben:Deshalb hoffe ich schon auf mündige Mitglieder dieses Vereins, die nicht alles glauben, was Sponsoren, Vorstand (im speziellen Kerle, der urplötzlich ganz anders redet), Spieler, Trainer und Fans sagen, sondern sich ein eigenes Bild machen.

Richtig, mündige, kritische Mitglieder sind für unseren Verein sehr wichtig. Gleichzeitig dazu zwei Anmerkungen:
1. Du fällst mir hier im Forum als jemand auf, der konstant Behauptungen aufstellt und wenn Leute konkrete Fragen stellen oder um Belege ersuchen (die braucht man gemeinhin um sich ein informiertes Bild machen zu können), wird das von dir ignoriert. vgl. z.B. jüngst hier: http://www.tivoli12.at/forum/viewtopic.php?f=9&t=4344&p=147461#p147461
2. Die Rolle als Forumskritiker einzunehmen ist leicht, komm auch zu einem Vereinsabend, und übe Deine Kritik an den handelnden Personen in der Runde oder im privaten Gespräch mit ihnen. Das gehört auch dazu, ein mündiges Mitglied zu sein.

Benutzeravatar
Rudl
Vereinsmitglied
Beiträge: 5042
Registriert: 17. Sep 2007, 21:18

Re: Aktuelle sportliche und wirtschaftliche Situation beim Wacker

von Rudl » 21. Mär 2017, 10:51

19tivoli13 hat geschrieben:
robinklettern hat geschrieben: [
im umfeld vom fc wacker wird mit soviel gerüchten,unwahrheiten gearbeitet,dass man manchmal nimmer weiss,was stimmt und was ist unwahr,.


...so wie bei so manchen Gerücht von Sponsoren...aber dem Verein glaubt man ja alles, was er sagt. Aber ich gebe dir zu 100 % recht, dass es keine endgültige Wahrheit gibt, denn wir sind alle bei Gesprächen nicht dabei und bekommen nicht mal irgendwelche ominöse Schriftstück zu lesen.

Deshalb hoffe ich schon auf mündige Mitglieder dieses Vereins, die nicht alles glauben, was Sponsoren, Vorstand (im speziellen Kerle, der urplötzlich ganz anders redet), Spieler, Trainer und Fans sagen, sondern sich ein eigenes Bild machen.


Erstens sind WIR der Verein, Und Stocker, Kerle, Reinmair, Hauser und Kopp von uns Mitgliedern gewählt. Und ich habe dir einige Dinge aufgezählt, die KEIN Gerücht sind und die Antwort darauf bist du immer noch schuldig :joker:

Und was hat Thomas Kerle gesagt. Der hat die letzten Monate geschildert und wie es dazu kam.. Man kann es glauben oder auch nicht.. Ein Überprüfen dessen würde wohl eher schwierig sein. .

Aber was ist, wenn die mehrere Personen unabhängig voneinander das Selbe berichten und sogar noch ein wenig mehr. Kerle und Co müssten auch damit rechnen, dass deren Aussage so an die Öffentlichkeit geht. Thomas hat zu mir sogar im persönlichen Gespräch gesagt, die Öffentlichkeit kann das ruhig erfahren.

Jetzt schreibst du, jeder soll sich sein Bild machen. Mein Bild ist es, dass wenn die die Unwahrheit gesprochen hätten, die sehr schnell in Teufels Küche kommen könnten.

Der Brief an den Landeshauptmann, die Reaktion der politischen Entscheidungsträger und das Vorgehen der Medien sind sicher kein gerücht, sondern zeigt ganz eindeutig um was es gegangen ist.

Und mein Bild ist es nicht automatisch, wer zahlt, schafft an. Nein, wer in der Verantwortung ist, schafft an und ein sponsor darf sich bei Personalentscheidungen nicht einmischen. Aber er kann ihnen die Rute ins Fenster stellen. Jedoch nicht so, wie es in Innsbruck betrieben wurde und wird! Leider auch kein Gerücht.

Sind die Probleme mit der Olympiaworld und die Kreislaufzahlungen rund um Diese ein Gerücht?

Ist das ein Gerücht, dass der FC Wacker Innsbruck 53 (!) seines Budget für ganz etwas anderes aufwenden muss, als sportlich voran zu kommen?

Oder was für Gerüchte meinst du? :fad:

Dass man trotzdem auch mit den vorhandenen Mitteln wesentlich mehr aus dem Verein heraus holen muss, das ist unbestritten.

Aber auch, dass wir seit mehr als 16 Jahre den selben Scheiß haben. egal wer grad am Ruder sitzt. und am schlimmsten ist es in der Zeit gewesen, wo Politik und Sponsoren (Wirtschaft) den größten Einfluss auf den Verein gehabt hätten. da hätten die die Möglichkeit gehabt, den Verein Schritt für Schritt voranzubringen und für geeignete Rahmenbedingungen zu sorgen. dafür wurde das von den Mitgliedern legitimiert. Fehlanzeige, über 1,2 Millionen Schulden........Beirat 2008 bis 10 unfähig, der nachfolgende Wirtschaftsbeirat ist obwohl in den statuten verankert gewesen NIE in Erscheinung getreten .

Aber wie oft sollen wir das noch durchkauen, bis du auch auf das eingehst.

Vielleicht erhalte ich ja einmal eine antwort :joker: .

Benutzeravatar
Rudl
Vereinsmitglied
Beiträge: 5042
Registriert: 17. Sep 2007, 21:18

Re: Aktuelle sportliche und wirtschaftliche Situation beim Wacker

von Rudl » 21. Mär 2017, 11:12

PS. es geht aber nur gemeinsam. Hypo und Co sind Partner und das sollen sie auch bleiben. Darum wird es gut sein, dass unser Vorstand "ganz anders" mit denen und auch über sie redet. Undich finde es aber auch gut, dass man als Partner mal sagen darf, was nicht korrekt ist. So wäre das, in einer Partnerschaft :rosa:

Benutzeravatar
wacker 4ever
Vereinsmitglied
Beiträge: 18908
Registriert: 10. Jul 2007, 18:06

Re: Aktuelle sportliche und wirtschaftliche Situation beim Wacker

von wacker 4ever » 21. Mär 2017, 11:58

Den ganzen Ausführungen kann ich mich nur so anschließen.

@19tivoli13: Inwiefern redet Herr Kerle jetzt anders? Ich hatte so wie Rudl und einige andere auch noch ein kurzes 4-Augen-Gespräch sowohl nach dem Vereinsabend als auch nach der GV. Natürlich sollte man nicht immer alles glauben, was wer behauptet. Ich hab mich ja gerade hier in den letzten Tagen gegen das Verbreiten von Gerüchten gewehrt. Aber die ganzen Aussagen, die von mehreren Seiten kommen und wenn man dann noch zurückdenkt, wie es Gerhard in seiner 1. Amtszeit gegangen ist - das alles lässt mich nicht im Geringsten am Wahrheitsgehalt der Aussagen zweifeln. Im Gegenteil. Auch Du wirst diese Einflüsse von außen schwer abstreiten können.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Aktuelle Zeit: 24. Mär 2017, 06:16